Alice Briere-Haquet und Penelope Paicheler: Alles Schweine, oder was?!

Alice Briere Haquet Penelope Paicheler Alles Schweine oder was Buchtipp Buchempfehlung Kinderbuchblog Brigitte Wallinger

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung:♦♦♦◊◊
Humor:♦♦♦♦♦
Spannung:♦♦♦♦♦
Gefühl:♦♦♦♦♦
Elternvergnügen:♦♦♦♦♦

Zielgruppe: für Mädchen und Jungen ab 4 Jahren

32 Seiten, gebundene Ausgabe um € 13,95

Themen: Streit, Freundschaft, Rassismus

Dieses absolut empfehlenswerte Bilderbuch schafft es, das Thema Rassismus ganz locker flockig und mit viel Humor zu behandeln. Das gelingt nicht zuletzt auch deshalb, weil es im Bilderbuch nicht um muslimische Einwanderer in Frankreich geht, sondern um Schafe im Schweineland: herrlich! Das Buch erfreut mit tollen, spannenden, detailreichen Bildern und – Hut ab vor dem Übersetzer Klaus Cäsar Zehrer – gereimtem, witzigem Text, hier zum Beispiel von Seite 1: „Im Schweineland sind Papa und ich ganz alleine. Weil wir Schafe sind. Und die anderen Schweine. Und das ist ganz schön dumm. Wisst ihr auch warum?“ Es folgen Szenen, in denen die zwei Schafe diskriminiert werden, wobei der Nachbar Bodo Grunz am schrecklichsten ist. Als Vater Schaf Herrn Grunz nach einem Unfall hilft, wendet sich das Blatt. Man freundet sich an, entdeckt geteilte Vorlieben und beim gemeinsamen Caféhausbesuch wird klar: „Ob einer Schaf ist oder Schwein ist piepegal.“ Ich kann nur sagen, das Buch ist genial!

Alice Briere Haquet Penelope Paicheler Alles Schweine oder was Buchtipp Buchempfehlung Kinderbuchblog Brigitte Wallinger

Alice Brière-Haquet und Pénélope Paicheler. Alles Schweine, oder was?! Leipzig: Klett Kinderbuch, 2013. Übersetzt von Klaus Cäsar Zehrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.