Brian Lies: Bats at the Beach

Buchcover von Brian Lies Bats at the BeachLeselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦◊◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦◊◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
32 Seiten, gebundene Ausgabe, € 11,36

Zielgruppe: Englischsprachige Menschen; zum Vorlesen für Drei- bis Achtjährige, zum Selberlesen: 7 – 9 J.
Themen: Fledermäuse, Strandbesuch, Meer, Nacht, Familie, Freunde

Liebe zweisprachige Blog-LeserInnen!

Dieses fabelhafte Bilderbuch gibt‘s leider nur auf Englisch. Falls ein Verlag mal eine deutsche Version veröffentlichen möchte, ich wäre sofort bereit zu übersetzen :-)! Die Bilder sind ein Hit und die Geschichte ist genial!

Fledermäuse treffen sich am Abend, um eine schöne Nacht am Strand zu verbringen. Die Komik entsteht insbesondere dadurch, dass der Badetag in der Finsternis stattfindet, also die Fledermäuse eine Mondcreme anstatt einer Sonnenlotion auftragen oder nach Hause gehen, weil es hell wird. Die erstklassigen Illustrationen sind gepaart mit tollen Reimen, zum Beispiel „Bug-mallows toast on slender sticks / while cousins do their ocean tricks“ (Grillenspieße rösten auf dünnen Stecken, während Cousins sich bei Turmtricks im Wasser recken). Brian Lies (sein Name wird /li:s/ ausgesprochen, er ist also kein Lügner!) hatte geniale Eingebungen, als er seine Bilder zeichnete, die zum Bespiel kleine Fledermäuse mit Schwimmflügeln zeigen oder ein Fledermauspicknick unter einem Eisschirmchen mit Insekten in Tupperboxen. Die Kleinen (und wir Vorleser) werden immer wieder neue Details entdecken, wie etwa eine mit den Zähnen klappernde Fledermaus im seichten Wasser (sofort fühle ich mich seelenverwandt), einen Imbissstand mit leckeren Nachspeisen (= eine eingeschaltete Glühbirne, die Motten anlockt) oder Fledermäuse, die vor dem Nachhausefliegen noch Möwen mit ihren Essensresten füttern.

Dem in den USA bekannten Kinderbuchautor Brian Lies ist mit diesem Bilderbuch ein Meisterstück gelungen. Auf Englisch gibt es eine ganze Serie seiner Fledermausbücher. Deutschsprachige Leser kennen ihn durch seine wunderschönen Illustrationen für das konsumkritische Kinderbuch Mehr, immer mehr! von I.C. Springman (Annette Betz, 2013).

Dass Brian Lies Lieblingstiere keine Fledermäuse sind, kommt wenig überraschend (Niedlichkeitsfaktor = 0,01). Wollt Ihr einen Tipp abgeben, welche Tiere er am liebsten mag?

Brian Lies. Bats at the Beach. New York: Houghton Mifflin Harcourt Publishing Company, 2006.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.