Michael König: Dr. Oetker Kinderkochschule

Buchempfehlung Kinderkochbuch genial Koenig Oetker Kochen und Backen mit Kindern Zielgruppe: für Jungs und Mädels ab 8 Jahren (zum Selberkochen), mit Mamas Unterstützung: ab 5 Jahren
Thema: Kinderkochbuch
Leselevel: 3 von 5 Schwierigkeitsstufen
Humor: 2 von 5 Punkten
Spannung: 3 von 5 Punkten
Wissenssteigerung: 5 von 5 P.
Gefühl: 3 von 5 Punkten
Elternvergnügen: 5 von 5 Punkten
95 Seiten, gebundene Ausg., € 14,99

Wir haben sehr viele Kinderkochbücher zuhause und allesamt sind sie herbe Enttäuschungen. Die Rezepte sind zu kompliziert für Kinder, das fabrizierte Essen schmeckt nicht gut, die Speisen sind ungesund und/oder die Arbeitsschritte sind nicht bildlich dargestellt. Michael Königs Buch ist eine wunderbare Ausnahme: Er macht alles richtig! In seinem tollen Kochbuch befinden sich gesunde, simple und grafisch toll aufbereitete Kochanleitungen für Kinder. Da das von den Kids zubereitete Essen dann auch noch super schmeckt, gebe ich eine klare Buchempfehlung ab! Erwachsene, die die Kinderkochschule verschenken, tun sich in Wirklichkeit selbst einen Gefallen :-). Das Kochdiplom für die Buchleser ist auch eine klasse Idee!

Ich hab mit meinen Töchtern ein kurzes Video gemacht, das zeigt, wie wir das Brotrezept des Buches ausprobieren. War echt ein Spaß – und lecker geschmeckt hat‘s auch. Vielen Dank an meine Nichte fürs Filmen und Schneiden! Dein Tantchen ist sooo stolz auf Dich!!

Michael König. Dr. Oetker Kinderkochschule. Bielefeld: Dr. Oetker Verlag, 2014.

Sabine Wiemers und Saskia Hula. Das große Wien-Wimmelbuch

Wiemers Hula Das große Wien Wimmelbuch, Buchempfehlung, Kinder, Jungen, Mädchen, Buchtipp, sehr gut Zielgruppe: Kinder von 4 bis 9 Jahren, die mit Wien bzw. Österreich etwas anfangen können oder wollen
Themen: Wien, Wimmelbuch, Kunst, Kultur, Reise
Leselevel: 3 von 5 Schwierigkeitsstufen
Wissenssteigerung: 5 von 5 Wissensstufen
Humor: 5 von 5 Punkten
Spannung: 5 von 5 Punkten
Gefühl: 5 von 5 Punkten
Elternvergnügen: 5 von 5 Punkten
28 Seiten, gebundene Ausgabe, € 14,90

Zwei Daumen nach oben für dieses witzige, optisch sehr ansprechende und rundum gelungene Wimmelbuch der besonderen Art!

Erstklassige Bilder, witziger Inhalt, interessante Wieninformationen und jede Menge Spaß stecken auf diesen 13 Doppelseiten. Ich habe gestern dieses Buch mit meinen beiden Töchtern (sie sind 6 und 8 Jahre alt) gelesen, und wir hatten eine herrliche Zeit zusammen! Man kann es sich wieder und wieder ansehen und entdeckt immer neue Details. Zudem wird die Stadt Wien unterhaltsam von vielen Seiten beleuchtet, sei es Natur, Kunst und Kultur, Bewohner (inklusive grantigem Kellner), Souvenirs oder Vergnügungsmöglichkeiten. Ein besonderes Vergnügen war für mich als Leseratte das Themengebiet Literatur. Ihr werdet Euch vermutlich fragen, was ein Wimmelbuch zu diesem Thema beitragen kann :-). Die Lösung liegt in der Figur des Bücherwurms „Fabios Mama“, die auf jeder Doppelseite zu entdecken ist und sich offensichtlich für Wiener Literatur (von Freud bis Jelinek) begeistert.

Die kurzen, einleitenden Bemerkungen zu den Illustrationen sind ebenso wie die Infotexte zu Buchanfang und -ende ansprechend formuliert, voller nützlicher Tipps und witzig. Eine Seite widmet sich etwa dem Opernball: „Dort treffen sich die Reichen und Schönen aus aller Welt, um zu zeigen, wie reich und schön sie sind“ (mit dieser philosophischen Erkenntnis wartet Doppelseite 5 auf). Zu Buchbeginn stellt die Autorin mehrere „Arbeitsaufgaben“ (zum Beispiel auf jedem Bild ein Wiener Schnitzel zu entdecken), und auch am Ende warten spannende Tasks auf die LeserInnen. Das Buch weckt eine große Begeisterung für Österreichs Hauptstadt und beweist, dass Wien zurecht zum neunten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt wurde (siehe https://www.wien.info/de/lifestyle-szene/lebenswerteste-stadt).

Habt ihr Tipps für Wimmelbücher, die in anderen Städten spielen?

Sabine Wiemers und Saskia Hula: Das große Wien-Wimmelbuch. Salzburg: Residenz Verlag, 2014.