John Farndon et al.: Erfindungen für clevere Kids

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ◊◊◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦◊◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 8 Jahren

304 Seiten, gebundenes Buch um € 19,94

Themen: Lexikon, Erfindungen, Technik, Medizin, Haushalt, Robotik, Weltall, Mobilität, Kommunikation, Erfinder, Maschinen

Heute möchte ich Euch mal wieder ein schlaues Sachbuch vorstellen: Erfindungen für clevere Kids. Es ist eine superspannende Enzyklopädie von Erfindungen aus den Bereichen Medizin, Technik, Mobilität, Kommunikation, Weltraum und Haushalt. Über 700 bahnbrechende Erfindungen sind in diesem Wissenschaftsbuch für Kinder enthalten, darunter auch frühe Erfindungen wie erste Werkzeuge, das Rad und der Buchdruck. Bilder, Grafiken, Zeitleisten und ErfinderInnen-Steckbriefe ermöglichen Orientierung und zeitliche Zuordnung.

Die Texte beschreiben wirklich nur das Allerwichtigste. So wird zum Beispiel das Thema Uhr auf einer Doppelseite behandelt, von Su Songs Wasseruhr aus 1090 n.Chr. bis zur ersten Smartwatch aus 2013. Die Weiterentwicklung früherer Instrumente, Ideen und Maschinen finde ich besonders beeindruckend.

Das Buch ist echt am Puls der Zeit, so wird im Kapitel „Motorrad“ etwa ein BMW-Modell aus 2016 vorgestellt. Die „BMW Vision Next 100“ erinnert optisch an den Film Matrix und kann sich selbst aufrecht halten. Hatte noch nie davon gehört…

Dieses umfangreiche Lexikon zum Thema Erfindungen ist wirklich empfehlenswert und versetzt Groß und Klein in Staunen!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Dorling Kindersley Verlag für das Rezensionsexemplar!

John Farndon et al. Erfindungen für clevere Kids. München: Dorling Kindersley Verlag, 2019. Aus dem Englischen übersetzt von Birgit Reit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.