Laura Bednarski: Alle Tiere, die ich (noch nicht) kenne

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦◊◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦◊
Zielgruppe: 5-9 Jahre
48 Seiten, gebundenes Buch um € 14,95

Themen: Tiere, Artenvielfalt, das ABC

Alle Tiere, die ich (noch nicht) kenne ist ein buntes Sammelsurium schöner, kurioser und spannender Tiere, das die jungen LeserInnen mit ansprechenden, lustigen Illustrationen und knappen, interessanten Texten bestens unterhält. Von A wie Aasgeier bis Z wie Zwergsultanshuhn lernen die Kids mit diesem Sachbuch viele unglaubliche, lustige und erstaunliche Tiere kennen. Außerdem üben sie ganz nebenbei das ABC, rüsten sich für das nächste Stadt-Land-Fluss-Spiel und können herausfinden, welche Tiere sie schon kennen und von welchen sie noch nie gehört haben.

Dieses Buch eignet sich hervorragend als Leseansporn für Lesefaule, da die Texte kurz, dafür sehr spannend sind. Und man nimmt es gerne immer mal wieder zur Hand und hat so immer guten Lesestoff – denn in einem Rutsch wird dieses artenreiche Buch niemand knacken :-).

Hut ab vor Laura Bednarski (*1992), einer in Hamburg lebenden freien Illustratorin und Autorin. Sie hat Text und Illustrationen von Alle Tiere, die ich (noch nicht) kenne grandios gestaltet. Ihr erstes Kindersachbuch unterhält bestens mit vielen lustigen Details, wie z. B. dem Hirschkäfer, der einen Hammerhai zwickt. Beide Daumen nach oben!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Moses Verlag für das Rezensionsexemplar!

Laura Bednarski. Alle Tiere, die ich (noch nicht) kenne: Von A wie Albatros bis Z wie Zipfelfrosch. Kempen: Moses Verlag, 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.