Minna Lacey und Stephen Cartwright: Mein erster Naturführer

Minna Lacey und Stephen Cartwright Mein erster Naturführer Buchtipp geniales Kindersachbuch Buchempfehlung Buchblog Kinder und Jugendliche Brigitte Wallinger
Zielgruppe: Kinder ab 4 Jahren
Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

48 Seiten, gebundene Ausgabe um € 15,15

Themen: erste Naturbeobachtungen, Naturexperimente, Forscherbasteln, Jahreskreis, heimische Flora und Fauna

Ein erstes Naturbuch für Kinder ab 4, das die heimische Natur auf spannende Weise erkundet. Die wichtigsten Wildtiere werden vorgestellt (diesbezügliche Kapitel: Vögel, Insekten, Schmetterlinge, Raupen, Käfer, Bienen, Heuschrecken, Schnecken, Regenwürmer, Krabbeltiere, Spinnen, Frösche, Teichbewohner und Säugetiere), und auch viele Wald- und Wiesenpflanzen (Themengebiete: Blumen, Bäume, Blätter, Früchte, Samen, Winterknospen). Ein Naturtagebuch veranschaulicht dann noch den Jahreskreis, und auf jeder Doppelseite versteckt sich eine Ente, die es zu entdecken gilt. All das ist eingebettet in die Geschichte rund um die Bäuerin Frau Herrmann, ihre zwei wissbegierigen Kinder Lena und Paul sowie Hund Maxi. Viele Experimente und Bastelanleitungen motivieren die Kleinen, ihre eigene Umgebung zu entdecken, zum Beispiel indem sie Rindenabdrücke fertigen oder eine Regenwurmzucht anlegen (es wird natürlich angeregt, die Tiere nach kurzer Zeit wieder in die Freiheit zu entlassen!). Dieses Buch ist ein Jackpot für alle Kids, die gerne die Natur erkunden bzw. für alle Eltern, die ihren Nachwuchs mittels cooler Unternehmungen an die Tiere und Pflanzen der Umgebung heranführen wollen.

Sollte hier jemand an geführten Naturexperimenten mit einem Experten interessiert sein, kann ich Euch Rainhard Nestelbacher von Sciencetainment wärmstens empfehlen. Er war in unserem hiesigen Kinderverein, dem Club der schlauen Füchse, zu Gast und hat die Kids begeistert!

Minna Lacey und Stephen Cartwright. Mein erster Naturführer. Bernau: F.X. Schmid, 2009. Übersetzt von Dagmar Klotz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.