FABELhafte Neuigkeiten!

Diese Woche darf ich an einer Pädagogischen Hochschule zum Thema Fabeln referieren. Diese beiden Bücher sind mit von der Partie: „Die schönsten Fabeln von Äsop bis heute“, illustriert von Silke Leffler, und Oswald Watzkes „Fabeln in Stundenbildern, 5. und 6. Jahrgangsstufe, Unterrichtsvorschläge mit Kopiervorlagen“, illustriert von Peter Seuffert.

Warum begeistern Fabeln?

  • Fabeln sind kurz, lebendig und prägnant. Selbst ausgesprochene Lesemuffel schaffen die knackigen Geschichten ohne Probleme und genießen dann ihren Leseerfolg.
  • Tiere mit typischen Charakteren stehen für menschliche Schwächen und den ewigen Kampf Gut gegen Böse.
  • Fabeln sind verständlich, spannend und oft von hoher literarischer Qualität.
  • Fabula docet et delectat: Fabeln sind nicht nur unterhaltsam, sie enthalten auch wichtige Lebensweisheiten. Man lernt etwas beim Lesen („Die Moral von der Geschicht…“, ihr kennt das ja.)

Ein wunderschönes Fabelbuch, illustriert von Silke Leffler: Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren
96 Seiten, gebundene Ausgabe um € 20,50

Themen: Fabeln, Äsop, Sybil Gräfin Schönfeld, Marie von Ebner-Eschenbach, Gotthold Ephraim Lessing, Jean de la Fontaine, Wilhelm Busch

„Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute“ enthält 49 Fabeln aus aller Welt, von Aesop inspirierte bis hin zu zeitgenössischen. Darunter sind viele Klassiker wie „Der aufgeblasene Frosch“ von Äsop, aber auch weniger Bekanntes wie „Tausend Spiegel“ von Folke Tegetthoff. Silke Leffler hat den Band hinreißend illustriert. Ihre wunderschönen Figuren würden sich exzellent als Tapete fürs Kinderzimmer machen ;-)!

Silke Leffler

1970 wurde Silke Leffler in Vorarlberg (Österreich) geboren und verbrachte ihre Kindheit in verschiedenen Ländern Europas und Afrikas. Die Künstlerin machte eine Schneiderlehre und studierte Textildesign. Heute arbeitet sie als Illustratorin, Malerin und Textildesignerin und lebt bei Rottweil (Deutschland). Die von ihr illustrierten Kinderbücher wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis.

Die Fabel im Unterricht: Oswald Watzkes Stundenbilder mit Kopiervorlagen

96 Seiten, Heft um € 24,06

Themen: Fabeln, Stundenbilder, Unterrichtsvorschläge, Kopiervorlagen, Textangebote, Unterrichtsplanung, Unterrichtsmaterial

Oswald Watzke, Peter Högler, Günter Krönert und Harald Watzke haben 20 vielseitige Unterrichtsvorschläge mit Kopiervorlagen für die 5. und 6. Jahrgangsstufe ausgearbeitet. Oswald Watzke hat Fabeln in Stundenbildern mit einem umfassendenTextangebot herausgegeben. Peter Seuffert hat das nützliche Buch illustriert. Ich finde sowohl die Textauswahl als auch die Unterrichtsvorschläge äußerst gelungen und kann diesen Band allen Lehrer:innen zur Unterrichtsplanung wärmstens empfehlen. Ich hoffe, dass die Gattung Fabel wieder vermehrt im Unterricht Platz findet!

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Annette Betz Verlag und dem Auer Verlag für die Rezensionsexemplare!

Die Fakten zu den Fabelbüchern

Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute. Berlin: Annette Betz in der Ueberreuter Verlag GmbH, 2015. Illustriert von Silke Leffler.

Oswald Watzke, Hg. Fabeln in Stundenbildern., 5. und 6. Jahrgangsstufe. Unterrichtsvorschläge mit Kopiervorlagen. Augsburg: Auer Verlag, 2007.

Buchtipp zum 400. Geburtstag des französischen Fabelkönigs Jean de la Fontaine

Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eines davon!

Ein wunderschön illustriertes Fabelbuch für die ganze Familie

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren
96 Seiten, gebundene Ausgabe um € 19,95

Themen: Fabeln, Äsop, Sybil Gräfin Schönfeld, Marie von Ebner-Eschenbach, Gotthold Ephraim Lessing, Jean de la Fontaine, Wilhelm Busch

Am 8. Juli 2021 feiern wir den 400. Geburtstag des französischen Fabelkönigs Jean de la Fontaine. Aus diesem Anlass darf ich euch dieses hinreißend illustrierte Buch aus dem Annette Betz Verlag vorstellen, das 49 Fabeln aus aller Welt zusammenträgt, von Aesop inspirierte bis hin zu zeitgenössischen.

Fabeln haben ja viele Vorteile:

Erstens sind sie kurz. Selbst ausgesprochene Lesemuffel schaffen die knackigen Tiergeschichten ohne Probleme und genießen dann ihren Leseerfolg.

Zweitens gibt’s da immer was zu schmunzeln: Fabeln sind besser als jede Soap Opera.

Drittens lernen die Kids durch Fabeln etwas fürs Leben: „Die Moral von der Geschicht…“, ihr kennt das ja.

Wenn die Fabeln dann noch so wunderschön illustriert sind wie in diesem Buch von Silke Leffler, ist das natürlich optimal.

Viel Vergnügen mit diesem Kinderbuchschatz, der in keinem Kinderzimmer fehlen darf!

Jean de la Fontaine

Am 8. Juli 1621 wurde Jean de la Fontaine in der Champagne geboren. Heute kennt ihn in Frankreich jedes Kind und seine 250 Tiergeschichten voller Lebensweisheit sind Teil des literarischen Kanons. Seine Eltern entstammen dem Bürgertum, er studierte zunächst Theologie dann Rechtswissenschaften. Er knüpfte erste Kontakte zu literarischen Zirkeln in Paris, doch größere Werke schrieb er erst, als er 1658 als Hofdichter auf das Schloss Vaux-de-Vicomte geholt wurde. Er war als Bonvivant berüchtigt und starb am 13. April 1695 in Paris.

Silke Leffler

1970 wurde Silke Leffler in Vorarlberg (Österreich) geboren und verbrachte ihre Kindheit in verschiedenen Ländern Europas und Afrikas. Die Künstlerin machte eine Schneiderlehre und studierte Textildesign. Heute arbeitet sie als Illustratorin, Malerin und Textildesignerin und lebt bei Rottweil (Deutschland). Die von ihr illustrierten Kinderbücher wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Annette Betz Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute. Berlin: Annette Betz in der Ueberreuter Verlag GmbH, 2015. Illustriert von Silke Leffler.

Die jahrtausendealten Kult-Fabeln begeistern auch heute noch

Äsops tolle Tiergeschichten verleiten Conni Boes‘ zum Dichten!

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Äsops Tierfabeln ist eins davon!

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren
96 Seiten, gebundene Ausgabe um € 15,70

Themen: Fabeln, Äsop, Tiere, Lebensweisheiten, Tiergeschichten, Freundschaft, Vertrauen, Vorlesen

Dieses Buch darf in keinem Kinderbuchregal fehlen

Äsops Fabeln begeistern seit Jahrtausenden (Äsop lebte im 6. Jhdt. v. Chr. im antiken Griechenland). Nun wurden acht seiner schönsten Fabeln von Elli Woollard ins 21. Jahrhundert geholt. Cornelia Boese hat sie ins Deutsche übertragen und zwar in lustigen, wunderbar gelungenen Reimen. Dazu kommen noch Marta Altés farbenfrohe, witzige und zauberhafte Illustrationen. Dieses extrem gelungene Fabel-Bilderbuch begeistert Kinder ab ca. 4 Jahren.

Fabeln

Die kurzen, lehrreichen Geschichten sind seit Jahrhunderten beliebt bei Alt und Jung und lassen sich wunderbar in den Deutschunterricht einbauen. Tiere, die sich wie Menschen verhalten, stehen im Mittelpunkt von Fabeln. Die Geschichten vermitteln Lebensweisheiten und zeitlose Werte wie Freundschaft, Ehrlichkeit, und Bescheidenheit.

Auch diese genialen Fabelbücher möchte ich euch ans Herz legen:

Ayano Imai „12 Fabeln von Aesop

Renate Raecke und Jonas Lauströer „Reineke Fuchs

Manuela Adreani „Äsops Fabeln

Käthe Recheis und Monika Laimgruber „Die schönsten Fabeln

Judith Auer „Ein Stück Käse

Elli Woollard

Die Londonerin Elli Woollard ist die Autorin vieler Kinderbücher und eine wahre Wortakrobatin.

Marta Altés

Marta Altés studierte Grafikdesign in Barcelona und Kinderbuchillustration an der Cambridge School of Art. Jetzt lebt sie als Kinderbuchautorin und -illustratorin in London.

Cornelia Boese

Die Würzburger Schriftstellerin, Dichterin, Reimkünstlerin und frühere Souffleuse im Musiktheater reimt für ihr Leben gern und sensationell gut. 2011 wurde Boese mit dem „Sprachbewahrerpreis“ des Vereins Deutsche Sprache ausgezeichnet.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Verlag arsEdition für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Elli Woollard. Äsops Tierfabeln. München: Verlag arsEdition, 2020. In Reimform übersetzt von Cornelia Boese.