Back dir dein Leben schön!

Ein inspirierender Teenager-Roman über einen geheimen Backklub

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: 10-14 Jahre
256 Seiten, Taschenbuch um € 6,86

Themen: Teenie-Leben, Mutter-Tochter-Beziehung, Blogs, Social Media, Nachbarschaft, Freundschaft, Liebe, Backen, Kochen, Kochschule, Kochclub

Mach dir dein Leben schöner – mit Zimt und Zucker!

Scarlett ist der unfreiwillige Star auf dem erfolgreichen Blog ihrer Mum. Jeden Freitag lässt sich ihre Mutter über Scarlett aus, verrät peinliche Geheimnisse und lässt die Öffentlichkeit an Mutter-Tochter-Streitereien teilhaben. In Scarletts Schule weiß jeder darüber Bescheid. Um ihrer Mutter keine weiteren Stories zu liefern, zieht sie sich ganz zurück und ist unsagbar einsam. Doch dann kommt ihre alte Nachbarin Rosemary ins Krankenhaus und Scarlett kümmert sich um deren Katze. Dabei entdeckt sie Rosemarys fantastische Küche und ein handgeschriebenes Kochbuch. Scarlett muss einfach ein Rezept ausprobieren, und dann noch eins. Als noch weitere backwütige SchulkollegInnen dazukommen, wird „der geheime Backklub“ gegründet., der das Leben aller Mitglieder verbessert.

Als irgendwann die alte Lady wieder heimkommt, bekommt der Klub eine resolute Lehrerin. Leider fackelt Scarlett dann die Küche ab und Rosemarys Neffe will die alte Dame ins Heim stecken. Ist das das Ende des geheimen Backklubs?

Ein berührender Roman über eine angeschlagene Mutter-Tochter -Beziehung, übers Teenagerleben im Auf und Ab von Freundschaft und erster Liebe und über Nachbarschaft und Zusammenhalt. Absolut empfehlenswert!

Die Kreativen dahinter

Laurel Remington

ist Anwältin in einer Firma für erneuerbare Energie. Das Schreiben ist ihre geheime Leidenschaft. Zu ihrem Debut Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie haben sie ihre drei Töchter inspiriert, die wahnsinnig gerne backen. 2015 hat Remington mit diesem Kinderbuch den Times/Chicken House-Schreibwettbewerb gewonnen. Sie lebt mit ihrer Familie in Südengland.

Britt Somann-Jung

Die 1971 geborene Germanistin und Anglistin Britt Somann-Jung ist eine literarische Übersetzerin aus Hamburg. Von 2008 bis 2014 war sie Lektorin für Internationale Literatur im S. Fischer Verlag. Seit 2014 übersetzt sie aus dem Englischen, u. a. Bücher von Ta-Nehisi Coates, Elizabeth Gilbert, Heidi Julavits und Matt Sumell. Für ihre Übersetzung von Tayari Jones großartigem Roman In guten wie in schlechten Tagen (An American Marriage) erhielt sie den Hamburger Literaturpreis.

Die Fakten zum Buch

Laurel Remington. Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie. Hamburg: Carlsen Verlag (Chicken House): 2018. Übersetzt von Britt Somann-Jung. Originaltitel: The Secret Cooking Club.

Zaubernacht: Eine herzergreifende Weihnachtsgeschichte

Ein armer, alter Mann hat dank eines magischen Hundes am Heiligen Abend einen Wunsch frei

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 3 Jahren
32 Seiten, cellophanierter Pappband um € 10

Themen: Weihnachten, Freundschaft, Obdachlosigkeit, Hund, Zuneigung, Wärme, die wichtigen Dinge des Lebens, Wünsche

Ein Buch voller Weihnachtszauber und Liebe

Am Heiligen Abend streift ein obdachloser alter Mann durch die Straßen. Unter einem Tannenbaum lässt er sich nieder und bemerkt einen herrenlosen Hund. Die beiden begehen nun das Weihnachtsfest zusammen, und als der Wind immer stärker bläst, finden sie in einem alten Stall Unterschlupf. Dort offenbart der Hund, dass er ein Zauberer sei. Er möchte dem alten Mann einen Wunsch erfüllen. Was sich der Obdachlose wohl wünscht? Das überraschende Ende offenbart, worum es zu Weihnachten wirklich geht.

Die charmante Geschichte von Géraldine Elschner, die an ein französisches Lied angelehnt ist, und die einfühlsamen Illustrationen von Albrecht Rissler ergeben ein berührendes Buch voller Weihnachtszauber und Liebe, einen wichtigen Kontrapunkt zum weihnachtlichen Trubel und Konsumwahn.

Die Kreativen dahinter

Géraldine Elschner

Autorin und Übersetzerin Géraldine Elschner wurde in Nord-Frankreich geboren, studierte Romanistik und Germanistik und machte anschließend eine Ausbildung zur Bibliothekarin mit Schwerpunkt Kinderliteratur. Sie lebt seit vielen Jahren in Heidelberg und übersetzt Kinderbücher.

Elschner schrieb dieses Buch in Anlehnung an Dominique Marchands Lied „Et si l’on parlait d’un certain Riton…“ aus dem Jahr 1972.


Albrecht Rissler

Der 1944 geborene Illustrator und emeritierte Professor für Zeichnen und Illustration an der FH Mainz lebt in Heidelberg und unterrichtet an der Kunstakademie in Bad Reichenhall.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Minedition Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Géraldine Elschner (nach einem Lied von Dominique Marchand). Zaubernacht. Zürich: minedition, 2020. Illustriert von Albrecht Rissler.

Weihnachtswunder und Schneegeflüster im bezaubernden Doppelband

Hinreißendes Weihnachtsbilderbuch ab 3 Jahren

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 3 Jahren

64 Seiten, gebundener Doppelband um € 15

Themen: Weihnachten, Winter, Tiere, Freundschaft, Fürsorge, christlicher Glaube, Wald, Schnee

Weihnachtswunder und Schneegeflüster

Das herausragend schön illustrierte Bilderbuch Wintergeheimnisse ist ein Doppelband aus den weihnachtlichen Geschichten „Geflüster im Schnee“ und „Die Botschaft der Tiere“. Das wundervolle Winterbilderbuch stimmt Kinder ruhig, besinnlich und gefühlvoll auf die Weihnachtszeit ein.

„Geflüster im Schnee“

Im Winterwald finden die Kaninchen- und Mäusekinder eines Tages einen Teddybären, weil Kaninchen Kip ihn im Schnee flüstern hört. Dass diesen ausgestopften Freund jemand vermisst, ist eindeutig: Man hat ihn wohl überall hin mitgenommen, so klapprig wie er ist. Die Kinder und Onkel Bär reparieren den Teddy und schicken Vögel aus, um die Besitzerin zu finden. Die Eule berichtet, dass unweit von ihnen ein verweintes Mädchen am Fenster sitzt: Bingo! Am Weihnachtsabend fliegt die Eule das Stofftier zum Kind und Kip hört es wieder flüstern: „Fröhliche Weihnachten und danke euch allen!“

„Die Botschaft der Vögel“

Die Vögel beschließen, das alte Lied von Christi Geburt voller Segen, Freude und Liebe in die Welt zu tragen. Weil viele Erwachsene ihre Ohren davor verschließen, singen sie es den Kindern vor. Und wirklich, die Kinder verstehen die frohe Botschaft und geben sie weiter: „Es werde Frieden auf Erden!“

Kate Westerlund

Kinderbuchautorin Kate Westerlund wurde in Florida (USA) geboren und lebt heute in Salzburg (Österreich). Sie hat Erziehungswissenschaft studiert.

Feridun Oral

Illustrator Feridun Oral wurde 1961 in Kirikkale (Türkei) geboren und lebt heute in Istanbul. Nach seinem Kunststudium begann er, Kinderbücher zu illustrieren. Seine Bilder für Kate Westerlunds Wintergeheimnisse sind atemberaubend schön. Es ist Oral gelungen, die Winterwaldidylle perfekt einzufangen und den vielen tierischen ProtagonistInnen Leben und Persönlichkeit zu verleihen.

Merci!

Ich danke dem Verlag minedition sehr herzlich für das wunderschöne Rezensionsexemplar.

Die Fakten zum Buch

Kate Westerlund. Wintergeheimnisse: Geflüster im Schnee und Die Botschaft der Vögel. Zürich: minedition Verlag (Michael Neugebauer Edition), 2020. Mit wunderschönen Illustrationen von Feridun Oral.

Monstermäßiger Spaß mit Monsterpost von Emma Yarlett

Ein unterhaltsames und witziges Monsterbuch für alle ab 4 Jahren!

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, großformatige, gebundene Ausgabe um € 15

Themen: Monster, Post, Briefe, Freundschaft, Schokolade, spielen, essen

Monster hat Schmaus zum Fressen gern

Monsterpost von Emma Yarlett, großartig übersetzt von Ebi Naumann, ist das perfekte Bilderbuch für Halloween! Gerade recht für Kinder ab 4 Jahren: ein bisschen was zum Gruseln (will Monster das süße Schmaus-Kind tatsächlich fressen?) und ganz viel Freundschaft, Spaß und Zuneigung.

Monster hat sich einen leckeren Schmaus gefangen, das knuffige Kind vom Cover. Sofort schickt es Einladungen fürs Monsterfestessen an seine besten Freunde, und die schicken Briefe retour – mit Zubereitungstipps. Madame Gargoyle, z.B., wünscht sich einen salzigen Schmaus. Da hat Schmaus die Idee, gemeinsam im Meer zu schwimmen. Bei jedem Vorschlag unternehmen die beiden etwas Lustiges und freunden sich an. Aber die Monstergäste werden doch bald kommen! Ob es auch ohne Fest-Schmaus die beste Monstersause aller Zeiten wird?

Ein superniedliches, witziges, herzerwärmendes Monsterbilderbuch mit wunderschönen Illustrationen und vier echten Briefen zum Aufmachen und Lesen! Sehr zu empfehlen!!

Die Kreativen dahinter

Emma Yarlett

Die aus Leicester in England stammende preisgekrönte Illustratorin und Kinderbuchautorin Emma Yarlett studierte Illustration an der Falmouth University und schloss ihr Studium 2011 mit Auszeichnung ab. Schon während des Studiums unterzeichnete sie auf der Kinderbuchmesse in Bologna ihren ersten Buchvertrag. Seitdem sind zahlreiche erfolgreiche Kinderbücher von ihr erschienen. Yarlett lebt mit ihrem Ehemann in Cornwall.

Ebi Naumann

Ebi Naumann, Jahrgang 1949, studierte Jura und Soziologie. Nebenbei absolvierte er bei Marcel Marceau eine Ausbildung zum Pantomimen. Er arbeitete viele Jahre in den Kreativabteilungen verschiedenster Verlage und Rundfunkanstalten und ist als Übersetzer tätig. Naumann schreibt auch selbst Geschichten und Gedichte.

Merci!

Ich danke dem Thienemann-Esslinger-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Emma Yarlett. Monsterpost. Stuttgart: Thienemann-Esslinger-Verlag, 2020. Übersetzt von Ebi Naumann.