Peanutsfans aufgepasst! Trommelwirbel und Tusch

VERLOSUNG des großen Peanuts-Sammelbands im Schuber mit Snoopy-Ferienbuch!

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Der ultimative Peanuts!-Sammelband und Das SNOOPY Super-Sommer-Ferienbuch gehören da definitiv dazu!

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 7 Jahren
544 Seiten bzw. 128 Seiten; gebundener Peanuts!-Sammelband im Schuber um € 81,30, Taschenbuchausgabe des SNOOPY Super-Sommer-Ferienbuch um € 10,30

Themen: Die Peanuts, Snoopy, Charlie Brown, Lucy, Peppermint Patty, Linus, Schroeder, Snoopy, Woodstock, Marcie, Charles M. Schulz, Freundschaft, Tiere, Kuscheltier, Klavier, drachenfressender Baum, Football, Kürbis, Hund, Comics

„Die Peanuts“ sind Kult

Charlie Browns Drachen im Baum, Linus Schmusedecke, Schroeder mit dem Klavier, Lucy und der Football, Snoopy mitsamt Schreibmaschine auf der Hundehütte, der unverständliche Woodstock, Marcie neben der abgedrehten Peppermint Patty, Sallys genervter Blick – es gibt so viele Lieblingsmomente, wenn man an die Peanuts denkt. Sie sind einfach Kult, und ihr Erfinder, Charles M. Schulz, hat die Kunstform Comic maßgeblich geprägt . (Auf Leseliebe kannst du übrigens im Mai 2021 alles über Comics erfahren.) Die Peanuts-Strips begeistern Millionen von Menschen, seit Generationen. Jahrzehntelang erschienen sie täglich in der Zeitung. Falls es jemanden gibt, der sie nicht kennt: Die Peanuts sind eine Gruppe amerikanischer Vorstadtkinder, die sich charmant den Widrigkeiten des Lebens stellen.

Verlosung

ACHTUNG!

DIE VERLOSUNG IST SCHON ABGELAUFEN! ICH GRATULIERE VERENA ZU DIESEM TOLLEN GEWINN UND WÜNSCHE IHR VIEL FREUDE MIT DEN ZWEI GROßARTIGEN CARLSEN-BÜCHERN!!!

DIE VERLOSUNG IST NICHT MEHR AKTUELL, DIE BÜCHER SIND NOCH IMMER GENIAL!!!

Heute darf ich zwei Bücher von Charles M. Schulz an euch verlosen. Den ultimativen Sammelband Peanuts!, der Schulz beste Comicstrips und Zitate von 1950 bis 2000 enthält und nicht nur ein unfassbares Lesevergnügen für Groß und Klein ist, sondern auch die Entwicklung dieses genialen Zeichners dokumentiert. Außerdem ist es ein absolutes Must-have für jeden Peanuts-Fan und eine wunderschöne Halbleinenausgabe mit Funkelgoldschrift. Ich darf diesen tollen Sammelband im Schuber zusammen mit dem ebenfalls großartigen SNOOPY Super-Sommer-Ferienbuch verlosen, das Kinder ab 7 Jahren zum Lesen und Lachen, Rätseln und Malen einlädt. Es ist wirklich toll gemacht und begeistert mit einer optimalen Mischung aus Peanuts-Comics und Rätseln bzw. Malaktivitäten. Werden die Kids lieben!!

Wie kannst du diese zwei genialen Peanuts-Bücher gewinnen?

Verrate mir hier in einem Kommentar bis zum 5.5.2021 um 23:59 Uhr, welche Peanuts-Figur du am liebsten magst. Ich werde dann ein Exemplar von Peanuts! zusammen mit einem Exemplar von Das SNOOPY Super-Sommer-Ferienbuch unter allen Teilnehmenden verlosen.

Teilnahmebedingungen

Der Carlsen Verlag stellt mir freundlicherweise die Verlosungsexemplare zur Verfügung. Vielen Dank dafür! Die Verlosungsexemplare werden vom Carlsen Verlag verschickt. Nur zum Zweck des Versands werde ich Namen und Adresse der Gewinnerin oder des Gewinners an den Verlag weitergeben. Wer am Gewinnspiel teilnimmt erklärt sich mit dieser Weitergabe von Namen und Adresse sowie den anderen Teilnahmebedingungen einverstanden. Übermittelt mir die Gewinnerin/der Gewinner nicht binnen 48 Stunden ihre/seine Adresse, werden die Verlosungsexemplare neu ausgelost.

Alle TeilnehmerInnen müssen über 18 Jahre alt sein und eine Postadresse in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien haben. Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück wünscht dir

Brigitte

Wer war eigentlich dieser Charles M. Schulz?

Charles Monroe Schulz (1922 – 2000) war ein US-amerikanischer Comiczeichner und der Erfinder der Comicserie „Die Peanuts“. Er prägte die Kunstform Comic, zeichnete über 17.800 Comicstrips und schrieb alle Drehbücher für die Fernseh- und Kinoauftritte seiner Peanuts. Der vielfach ausgezeichnete Künstler wurde u.a. in die Cartoonist Hall of Fame aufgenommen und erhielt die höchste zivile Auszeichnung des US-Kongresses, die Goldene Ehrenmedaille, sowie den französischen Ehrentitel „Commandeur des Arts et Lettres“. Er war das einzige Kind seiner deutsch-norwegischen Eltern und hatte aus erster Ehe fünf Kinder. Sein Privatleben war ein steter Quell der Inspiration für die Peanutsstrips.

Ab 1943 kämpfte Schulz im 2. Weltkrieg und nahm an der Befreiung Dachaus teil.

Am 2. Oktober 1950 erschien der erste Peanuts Comicstrip. Täglich erschienen neue Peanuts-Comics, der letzte am Tag nach Charles M. Schulz Tod.

In den Peanuts geht es nicht nur um Freundschaft und Zwischenmenschliches. Schulz baute auch das aktuelle Tagesgeschehen ein, etwa den Vietnamkrieg, und warf politische und soziale Fragen auf. Der deutsche Literaturkritiker Denis Scheck nahm die Peanuts sogar in seine Liste der 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur auf.

2000 verstarb Schulz im Alter von 77 Jahren. Zwei Jahre später wurde in Santa Rosa das Charles M. Schulz Museum eröffnet, in dem auch eine von Christo und Jeanne-Claude verpackte Hundehütte zu besichtigen ist.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Carlsen Verlag für das Verlosungs- und Rezensionsexemplar!

Die Fakten zu den Büchern

Charles M. Schulz. Peanuts! Hamburg: Carlsen Verlag, 2021. Übersetzt von Matthias Wieland und Jan-Frederik Bandel.

Charles M. Schulz. Das SNOOPY Super-Sommer-Ferienbuch: Lesen und lachen, rätseln und malen! Hamburg: Carlsen Verlag, 2021. Übersetzt von Matthias Wieland.

Bildgeschichten zum Niederknien: Erwin Moser at his best!

Der schlaue, liebenswerte Kater Boris erlebt die tollsten Alltagsabenteuer

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Boris der Kater ist eins davon!

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren
136 Seiten, gebundene Ausgabe um € 24,53

Themen: Kater, Katze, Erfindergeist, Freundschaft, Tiere, Abenteuer Alltag, Bildgeschichten, Gutenachtgeschichten, Jahreslauf, Comic

Boris, der findigste Kater aller Zeiten!

Boris der Kater: Der findigste Kater aller Zeiten vom berühmten österreichischen Kinderbuchautor und -illustrator Erwin Moser ist ein genialer Sammelband voller lustiger, warmherziger Abenteuer des findigen Katers. Mal möchte Boris einen Berg besteigen, um eine Gebirgslandschaft zu malen, und landet nach vielen brenzligen Situationen zufällig in Günter Dachs Höhle, mal hängt er mit viel Erfindergeist eine Hängematte auf. Jeden Tag erlebt er die spannendsten Dinge, oft mit bezaubernden Freund:innen und inmitten hinreißender Landschaften.

Unbedingt besorgen und mit den Kids lesen: Bildgeschichten für alle ab 4 sind ein riesengroßes Vergnügen!!!

Erwin Moser

(1954 – 2017) war der begnadete Illustrator und Autor von über 100 Kinder- und Jugendbüchern, die vielfach ausgezeichnet und in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurden. Für den herausragenden, fantasievollen Künstler richtete seine Heimatgemeinde Gols am Neusiedlersee 2014 ein eigenes Erwin-Moser-Museum ein.

Hier habe ich seine Bücher Wer küsst den Frosch?, Die Mäusepiraten und Klitzekleine Schneegeschichten vorgestellt.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim NordSüd Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Erwin Moser. Boris der Kater: Der findigste Kater aller Zeiten. Zürich: NordSüd Verlag, 2021.

Großartiger, spannender Roman über ein “ungehorsames” Mädchen

Mama weg, BF weg: Lamas Leben gerät aus den Fugen

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 10 Jahren
128 Seiten, gebundene Ausgabe um € 14,72

Themen: Familie, Liebe, Freundfinden, Verlassensein, (Un-)Gehorsam, Pubertät, Geschlechterrollen aufbrechen, (vorübergehend) ohne Mutter, (vorübergehend) alleinerziehender Vater, multikulturelle Herkunft, Nachbarschaft, zurück zu den Wurzeln, Astronomie

Ein fesselndes Buch für Mädchen und Jungs ab 10 Jahren

Lamas BF ist weggezogen und ihre Mama nach Marokko abgehauen (#backtotheroots). Kein Wunder, dass Lama neben der Spur ist und einen Blödsinn nach dem anderen anstellt (Ladendiebstahl, nachts aus der Wohnung schleichen,…). Als sie Irmgard Keuns Jugendroman Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften findet und liest, erkennt sie nicht nur äußerliche Parallelen.

Dank Papa, Onkel Safran und der Sternenguckerin von gegenüber, die eigentlich ein netter Junge mit Katze ist, kommt Lamas Leben wieder ins Lot. Und zum Schluss holen Lama, Papa und Lamas kleiner Bruder Mama heim. Hurra!

Andrea Karimés spannende Geschichte über ein starkes, ungehorsames Mädchen und übers Verlassensein und Freundefinden ist großartig geschrieben – ich bin schwer begeistert!! Ein Must-Read für alle ab 10 Jahren.

Andrea Karimé

Die deutsch-libanesische Autorin Andrea Karimé, geboren 1963, wuchs in Kassel auf und lebt heute in Köln. Sie studierte Kunst- und Musikerziehung und arbeitete danach als Lehrerin. Für Tee mit Onkel Mustafa (2011) wurde sie mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Ihr Buch King kommt noch (2017) erhielt den Kinderbuchpreis des Landes NRW. 2020 hatte sie die Poetik-Dozentur für Kinder- und Jugendliteratur an der PH Karlsruhe inne.

Irmela Schautz

Die deutsche Grafikerin und Illustratorin Irmela Schautz, Jahrgang 1973, illustriert für internationale Verlage, Magazine und Zeitungen. Sie gestaltete das wunderschöne Cover von Sterne im Kopf und ein unglaublicher Plan. Hier habe ich das von ihr illustrierte Buch Gestern war noch Krieg vorgestellt.

Irmgard Keun

Die 1905 geborene deutsche Autorin beendete 1927 ihre Schauspielkarriere und begann – ermutigt von Alfred Döblin – zu schreiben. Sie wurde mit ihrem Roman Gilgi, eine von uns (1931) über Nacht berühmt. Auch Das kunstseidene Mädchen (1932) wurde sofort zum Verkaufserfolg. 1933/34 wurden ihre Bücher beschlagnahmt und verboten. Keun setzte sich dagegen zur Wehr, allerdings erfolglos. Die Jahre 1936 bis 1940 verbrachte die Schriftstellerin im Exil, zunächst in Belgien, dann in den Niederlanden. Von 1936 bis 1938 hatte sie eine Liebesbeziehung mit Joseph Roth und unternahm mit ihm zahlreiche Reisen. Ab 1940 versteckte sich Keun unter falschem Namen in ihrem Elternhaus in Köln. Nach dem Krieg konnte sie literarisch nicht wieder Fuß fassen. Keun starb 1982. Auf ihren Jugendroman Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften (1936) nimmt Andrea Karimés Buch Sterne im Kopf und ein unglaublicher Plan Bezug.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Peter Hammer Verlag für das Rezensionsexemplar.

Die Fakten zum Buch

Andrea Karimé. Sterne im Kopf und ein unglaublicher Plan. Wuppertal: Peter Hammer Verlag, 2021. Coverillustration von Irmela Schautz.

Back dir dein Leben schön!

Ein inspirierender Teenager-Roman über einen geheimen Backklub

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: 10-14 Jahre
256 Seiten, Taschenbuch um € 6,86

Themen: Teenie-Leben, Mutter-Tochter-Beziehung, Blogs, Social Media, Nachbarschaft, Freundschaft, Liebe, Backen, Kochen, Kochschule, Kochclub

Mach dir dein Leben schöner – mit Zimt und Zucker!

Scarlett ist der unfreiwillige Star auf dem erfolgreichen Blog ihrer Mum. Jeden Freitag lässt sich ihre Mutter über Scarlett aus, verrät peinliche Geheimnisse und lässt die Öffentlichkeit an Mutter-Tochter-Streitereien teilhaben. In Scarletts Schule weiß jeder darüber Bescheid. Um ihrer Mutter keine weiteren Stories zu liefern, zieht sie sich ganz zurück und ist unsagbar einsam. Doch dann kommt ihre alte Nachbarin Rosemary ins Krankenhaus und Scarlett kümmert sich um deren Katze. Dabei entdeckt sie Rosemarys fantastische Küche und ein handgeschriebenes Kochbuch. Scarlett muss einfach ein Rezept ausprobieren, und dann noch eins. Als noch weitere backwütige SchulkollegInnen dazukommen, wird „der geheime Backklub“ gegründet., der das Leben aller Mitglieder verbessert.

Als irgendwann die alte Lady wieder heimkommt, bekommt der Klub eine resolute Lehrerin. Leider fackelt Scarlett dann die Küche ab und Rosemarys Neffe will die alte Dame ins Heim stecken. Ist das das Ende des geheimen Backklubs?

Ein berührender Roman über eine angeschlagene Mutter-Tochter -Beziehung, übers Teenagerleben im Auf und Ab von Freundschaft und erster Liebe und über Nachbarschaft und Zusammenhalt. Absolut empfehlenswert!

Die Kreativen dahinter

Laurel Remington

ist Anwältin in einer Firma für erneuerbare Energie. Das Schreiben ist ihre geheime Leidenschaft. Zu ihrem Debut Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie haben sie ihre drei Töchter inspiriert, die wahnsinnig gerne backen. 2015 hat Remington mit diesem Kinderbuch den Times/Chicken House-Schreibwettbewerb gewonnen. Sie lebt mit ihrer Familie in Südengland.

Britt Somann-Jung

Die 1971 geborene Germanistin und Anglistin Britt Somann-Jung ist eine literarische Übersetzerin aus Hamburg. Von 2008 bis 2014 war sie Lektorin für Internationale Literatur im S. Fischer Verlag. Seit 2014 übersetzt sie aus dem Englischen, u. a. Bücher von Ta-Nehisi Coates, Elizabeth Gilbert, Heidi Julavits und Matt Sumell. Für ihre Übersetzung von Tayari Jones großartigem Roman In guten wie in schlechten Tagen (An American Marriage) erhielt sie den Hamburger Literaturpreis.

Die Fakten zum Buch

Laurel Remington. Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie. Hamburg: Carlsen Verlag (Chicken House): 2018. Übersetzt von Britt Somann-Jung. Originaltitel: The Secret Cooking Club.

Zaubernacht: Eine herzergreifende Weihnachtsgeschichte

Ein armer, alter Mann hat dank eines magischen Hundes am Heiligen Abend einen Wunsch frei

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 3 Jahren
32 Seiten, cellophanierter Pappband um € 10

Themen: Weihnachten, Freundschaft, Obdachlosigkeit, Hund, Zuneigung, Wärme, die wichtigen Dinge des Lebens, Wünsche

Ein Buch voller Weihnachtszauber und Liebe

Am Heiligen Abend streift ein obdachloser alter Mann durch die Straßen. Unter einem Tannenbaum lässt er sich nieder und bemerkt einen herrenlosen Hund. Die beiden begehen nun das Weihnachtsfest zusammen, und als der Wind immer stärker bläst, finden sie in einem alten Stall Unterschlupf. Dort offenbart der Hund, dass er ein Zauberer sei. Er möchte dem alten Mann einen Wunsch erfüllen. Was sich der Obdachlose wohl wünscht? Das überraschende Ende offenbart, worum es zu Weihnachten wirklich geht.

Die charmante Geschichte von Géraldine Elschner, die an ein französisches Lied angelehnt ist, und die einfühlsamen Illustrationen von Albrecht Rissler ergeben ein berührendes Buch voller Weihnachtszauber und Liebe, einen wichtigen Kontrapunkt zum weihnachtlichen Trubel und Konsumwahn.

Die Kreativen dahinter

Géraldine Elschner

Autorin und Übersetzerin Géraldine Elschner wurde in Nord-Frankreich geboren, studierte Romanistik und Germanistik und machte anschließend eine Ausbildung zur Bibliothekarin mit Schwerpunkt Kinderliteratur. Sie lebt seit vielen Jahren in Heidelberg und übersetzt Kinderbücher.

Elschner schrieb dieses Buch in Anlehnung an Dominique Marchands Lied „Et si l’on parlait d’un certain Riton…“ aus dem Jahr 1972.


Albrecht Rissler

Der 1944 geborene Illustrator und emeritierte Professor für Zeichnen und Illustration an der FH Mainz lebt in Heidelberg und unterrichtet an der Kunstakademie in Bad Reichenhall.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Minedition Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Géraldine Elschner (nach einem Lied von Dominique Marchand). Zaubernacht. Zürich: minedition, 2020. Illustriert von Albrecht Rissler.

Weihnachtswunder und Schneegeflüster im bezaubernden Doppelband

Hinreißendes Weihnachtsbilderbuch ab 3 Jahren

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 3 Jahren

64 Seiten, gebundener Doppelband um € 15

Themen: Weihnachten, Winter, Tiere, Freundschaft, Fürsorge, christlicher Glaube, Wald, Schnee

Weihnachtswunder und Schneegeflüster

Das herausragend schön illustrierte Bilderbuch Wintergeheimnisse ist ein Doppelband aus den weihnachtlichen Geschichten „Geflüster im Schnee“ und „Die Botschaft der Tiere“. Das wundervolle Winterbilderbuch stimmt Kinder ruhig, besinnlich und gefühlvoll auf die Weihnachtszeit ein.

„Geflüster im Schnee“

Im Winterwald finden die Kaninchen- und Mäusekinder eines Tages einen Teddybären, weil Kaninchen Kip ihn im Schnee flüstern hört. Dass diesen ausgestopften Freund jemand vermisst, ist eindeutig: Man hat ihn wohl überall hin mitgenommen, so klapprig wie er ist. Die Kinder und Onkel Bär reparieren den Teddy und schicken Vögel aus, um die Besitzerin zu finden. Die Eule berichtet, dass unweit von ihnen ein verweintes Mädchen am Fenster sitzt: Bingo! Am Weihnachtsabend fliegt die Eule das Stofftier zum Kind und Kip hört es wieder flüstern: „Fröhliche Weihnachten und danke euch allen!“

„Die Botschaft der Vögel“

Die Vögel beschließen, das alte Lied von Christi Geburt voller Segen, Freude und Liebe in die Welt zu tragen. Weil viele Erwachsene ihre Ohren davor verschließen, singen sie es den Kindern vor. Und wirklich, die Kinder verstehen die frohe Botschaft und geben sie weiter: „Es werde Frieden auf Erden!“

Kate Westerlund

Kinderbuchautorin Kate Westerlund wurde in Florida (USA) geboren und lebt heute in Salzburg (Österreich). Sie hat Erziehungswissenschaft studiert.

Feridun Oral

Illustrator Feridun Oral wurde 1961 in Kirikkale (Türkei) geboren und lebt heute in Istanbul. Nach seinem Kunststudium begann er, Kinderbücher zu illustrieren. Seine Bilder für Kate Westerlunds Wintergeheimnisse sind atemberaubend schön. Es ist Oral gelungen, die Winterwaldidylle perfekt einzufangen und den vielen tierischen ProtagonistInnen Leben und Persönlichkeit zu verleihen.

Merci!

Ich danke dem Verlag minedition sehr herzlich für das wunderschöne Rezensionsexemplar.

Die Fakten zum Buch

Kate Westerlund. Wintergeheimnisse: Geflüster im Schnee und Die Botschaft der Vögel. Zürich: minedition Verlag (Michael Neugebauer Edition), 2020. Mit wunderschönen Illustrationen von Feridun Oral.

Monstermäßiger Spaß mit Monsterpost von Emma Yarlett

Ein unterhaltsames und witziges Monsterbuch für alle ab 4 Jahren!

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, großformatige, gebundene Ausgabe um € 15

Themen: Monster, Post, Briefe, Freundschaft, Schokolade, spielen, essen

Monster hat Schmaus zum Fressen gern

Monsterpost von Emma Yarlett, großartig übersetzt von Ebi Naumann, ist das perfekte Bilderbuch für Halloween! Gerade recht für Kinder ab 4 Jahren: ein bisschen was zum Gruseln (will Monster das süße Schmaus-Kind tatsächlich fressen?) und ganz viel Freundschaft, Spaß und Zuneigung.

Monster hat sich einen leckeren Schmaus gefangen, das knuffige Kind vom Cover. Sofort schickt es Einladungen fürs Monsterfestessen an seine besten Freunde, und die schicken Briefe retour – mit Zubereitungstipps. Madame Gargoyle, z.B., wünscht sich einen salzigen Schmaus. Da hat Schmaus die Idee, gemeinsam im Meer zu schwimmen. Bei jedem Vorschlag unternehmen die beiden etwas Lustiges und freunden sich an. Aber die Monstergäste werden doch bald kommen! Ob es auch ohne Fest-Schmaus die beste Monstersause aller Zeiten wird?

Ein superniedliches, witziges, herzerwärmendes Monsterbilderbuch mit wunderschönen Illustrationen und vier echten Briefen zum Aufmachen und Lesen! Sehr zu empfehlen!!

Die Kreativen dahinter

Emma Yarlett

Die aus Leicester in England stammende preisgekrönte Illustratorin und Kinderbuchautorin Emma Yarlett studierte Illustration an der Falmouth University und schloss ihr Studium 2011 mit Auszeichnung ab. Schon während des Studiums unterzeichnete sie auf der Kinderbuchmesse in Bologna ihren ersten Buchvertrag. Seitdem sind zahlreiche erfolgreiche Kinderbücher von ihr erschienen. Yarlett lebt mit ihrem Ehemann in Cornwall.

Ebi Naumann

Ebi Naumann, Jahrgang 1949, studierte Jura und Soziologie. Nebenbei absolvierte er bei Marcel Marceau eine Ausbildung zum Pantomimen. Er arbeitete viele Jahre in den Kreativabteilungen verschiedenster Verlage und Rundfunkanstalten und ist als Übersetzer tätig. Naumann schreibt auch selbst Geschichten und Gedichte.

Merci!

Ich danke dem Thienemann-Esslinger-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Emma Yarlett. Monsterpost. Stuttgart: Thienemann-Esslinger-Verlag, 2020. Übersetzt von Ebi Naumann.