Wolf Erlbruchs Adventskalender “Schöne Bescherung” bringt uns lachend durch den Coronaadvent

Wolf Erlbruch Schöne Bescherung Adventskalender Peter Hammer Verlag Brigitte Wallingers Kinder- und Jugendbuchblog Buchtipps für Kinder und Jugendliche Kids und Teens Buchempfehlung musst du lesen

Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 3 Jahren, da der Kalender verschluckbare Kleinteile (die Türchen) enthält

Papieradventskalender um € 12

Themen: Adventskalender, Familie, Katzen, Kater, Tiere, Weihnachten

Wolf Erlbruchs Adventskalender „Schöne Bescherung“ bringt meine Familie und mich heuer lachend durch den Coronaadvent.

Türchen 1 hat meine Kleine testweise für euch geöffnet, und sich dann gleich wunderbare Geschichten ausgedacht, wohin die verkleideten Katzenkinder und Papa Kater wohl unterwegs sein könnten.

(C) Wolf Erlbruch, “Schöne Bescherung”, Türchen 1 (Peter Hammer Verlag)

Allein das große Kalenderbild bringt mich schon zum Lachen: Die Eltern singen andächtig (und in meiner Fantasie gehörig schräg, #Katzenmusik), während die zappeligen Katzenkinder mit Scheinwerferaugen an den Geschenken kleben. So läuft das bei uns zuhause seit Jahrzehnten: bewährte Tradition!

„Schöne Bescherung“ – nomen est omen- ist mein persönlicher Glücks- und Freudebringer für den Dezember 2020.

Wolf Erlbruch

Wolf Erlbruch, deutscher Illustrator und Kinderbuchautor (*1948), war als studierter Grafikdesigner ab 1974 als Illustrator in der Werbe- und Magazinbranche international erfolgreich tätig und lehrte von 1990 bis 2011 als Kunstprofessor an der Fachhochschule Düsseldorf, der Bergischen Universität Wuppertal und der Folkswang Universität der Künste in Essen. Erlbruch, der seit Ende der 80er Jahre Kinderbücher schreibt und illustriert, hat zahlreiche große Preise gewonnen (darunter der Hans Christian Andersen Preis, der Deutschen Jugendliteraturpreis, der Gutenbergpreis und der Astrid Lindgren Memorial Award) und lebt mit seiner Familie in Wuppertal.

Merci!

Ich danke dem Peter Hammer Verlag (Wuppertal) sehr herzlich für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.