Sangma Francis und Lisk Feng: Everest

Sangma Francis und Lisk Feng Everest Sachbuch Himalaya Brigitte Wallingers Kinderbuchblog Feuer und Flamme für Kinderbücher und Jugendbücher Buchtipp Buchempfehlung Kinderbuch Jugendbuch genial Bergsteigen für Kinder

Leselevel: ♦♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ◊◊◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 6 Jahren
80 Seiten, gebundene Ausgabe um € 20

Themen: Mount Everest, Himalaya, Berge, Bergsteigen, Flora, Fauna, Umweltschutz, Abenteuer, Erfindungen

Ich stehe in Flammen: Sangma Francis und Lisk Fengs Erstlingswerk Everest ist genial!

Der Text der in Berlin lebenden Sangma Francis ist dermaßen spannend, dass man es kaum glauben kann: Er präsentiert in kurzer, verständlicher und trotzdem fesselnder Weise die interessantesten Everest-Informationen aus den Bereichen Geologie, Geographie, Biologie, Theologie, Anthropologie, Mythologie, Umweltschutz, Meteorologie, Bergsteigen, Geschichte, Abenteurertum und Erfindungen. Everest stellt zum Beispiel den Zwerg-Schlangenkopffisch vor, der Kiemen besitzt und Luft von der Wasseroberfläche ansaugt (Seite 21). Es erklärt auch, was mit dem Müll auf dem Mount Everest passiert (aufgrund der eisigen Temperaturen verrottet dort nämlich nichts, Seite 66-67). Oder man erfährt, was ein Bergsteiger können muss, um den Everest zu bezwingen (Seite 40). Was mich an diesem Buch auch fasziniert ist, dass es Kinder genauso wie Erwachsene und ältere Menschen anspricht: Die vorgestellten Geheimnisse rund um den höchsten Berg der Welt interessieren jede Generation.

Natürlich tragen auch die gewaltigen Illustrationen der aus China stammende, nun in den USA lebenden Künstlerin Lisk Feng zum Erfolg des großformatigen, hochwertigen Sachbuches bei. Die Illustratorin wurde trotz ihrer jungen Jahre schon mehrfach mit prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet, und ihre im Sfumato-Stil gezeichneten Ölbilder sind herausragend. Einen verschneiten Berg von allen möglichen Winkeln stets neu, abwechslungsreich, farbenfroh und verzaubernd zu zeigen ist eine Meisterleistung.

Zum herausragenden Buchgenuss trägt neben den einnehmenden Sachtexten und den wunderschönen Illustrationen auch die ansprechende Haptik des Buches bei (samt hochwertigem Papier und rauem, geprägtem Buchdeckel).

Das Buch wurde übrigens aus dem Englischen übersetzt. Und zwar perfekt. Wann ist eine Übersetzung perfekt? Wenn man beim Lesen keine einzige Sekunde darüber nachdenkt, dass der Text aus einer anderen Sprache ins Deutsche übertragen worden ist, wenn die Worte harmonisch und natürlich über die Seite mäandern und eins nach dem anderen verlangt. So ist es bei dieser Übersetzung. Und angesichts der verschiedenen Themengebiete, die im Buch behandelt werden, ist das ein besonderes Bravourstück. Hut ab vor Harald Stadler, der in München lebt und ein vielgereister, vielseitiger Künstler sowie versierter Übersetzer und Autor ist.

Ich kann nur allen empfehlen, dieses herausragende Sachbuch zu lesen. Ein Buch der Extraklasse, das den Bologna Ragazzi Award in der Kategorie Erstlingswerk zwar nicht gewonnen hat, aber dafür eine lobende Erwähnung erhalten hat. Everest ist absolut großartig und spornt zu eigenen Gipfelstürmen, Naturabenteuern und Expeditionen an.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Cynthia! Du hast an meiner Verlosung teilgenommen und ein Exemplar des wunderschönen Buches_Everest_ gewonnen! Ich danke dem NordSüd Verlag und den Bücherwegen für mein Rezensionsexemplar und das Verlosungsexemplar!

Sangma Francis und Lisk Feng. Everest. Zürich: NordSüd Verlag, 2019. Aus dem Englischen übersetzt von Harald Stadler.

24 Gedanken zu „Sangma Francis und Lisk Feng: Everest“

  1. Wir würden sehr gerne eines gewinnen für unsere Familienbibliothek. Viele Berge kenne ich zwar nicht, aber auf dem Nebelhorn war es wunderschön, dort hatten wir einen schönen Urlaubstag.

  2. Wir sind viel in den Bergen unterwegs, die Entscheidung fällt nicht leicht. Die Kinder würden sich für unseren Hausberge den Muckenkogel entscheiden. 🙂

  3. Liebe Elisa! Vielen Dank, dass Du an meinem Gewinnspiel teilnimmst! Ich wünsche Dir ganz viel Glück für die Verlosung! Herzlichst, Brigitte

  4. So ein schönes Buch, da hüpfen wir gerne in den Lostopf. Wir sind nicht sooo die Bergeurlauber und deswegen kenne ich nicht ganz so viele, aber der Preikestolen in Norwegen hat mich mal sehr beeindruckt.
    Liebe Grüße, Maike

    1. Liebe Maike! Vielen Dank fürs Mitmachen und viel Glück für die Verlosung!
      OMG!!! Der Preikestolen ist ja ein Wahnsinn. Toll… Alles Liebe, Brigitte

  5. Liebe Brigitte!
    …..da bekommt man ja richtig Lust diese Buch zu lesen.

    Mein Lieblingsberg ist unser Hausberg der Gerzkopf mit der sagenumwobenen scharzen Lacke.
    Ganz liebe Grüße
    Johanna

    1. Liebe Johanna! Dieses Buch ist der Hammer! Danke fürs Mitmachen und viel Glück für die Verlosung!
      Der Gerzkopf ist wunderschön, muss ich mir unbedingt mal aus der Nähe anschauen… Schönes Wochenende, Brigitte

  6. Was für einrollet Gewinn, da müssen wir mitmachen. Es gibt viele tolle Berge, aber ich entscheide mich für den Ifen, da an ihm meine Leidenschaft fürs Skifahrer geweckt wurde und auch die Kinder dort ihre ersten Versuche machten.

    1. Liebe Cynthia! Dankeschön, dass Du an meiner Verlosung teilnimmst! Ich wünsche Dir viel Glück! Der Ifen sieht auch gewaltig schön aus: Kannte ihn gar nicht, muss ich gestehen. Alles Liebe und schönen Sonntag, Brigitte

    2. Liebe Cynthia! Ich habe soeben Dein Los gezogen. Herzlichen Glückwunsch!! Bitte emaile mir Deine Adresse, damit Dir das tolle Sachbuch zugesandt werden kann. Nur zum Zweck des Versands werde ich Deinen Namen und Deine Adresse an die Vertriebsfirma Bücherwege weitergegeben, die das Verlosungsexemplar sponsert und verschickt. Liebe Grüße, Brigitte

  7. Zur Zeit bzw. seit ca. 6 Jahren ist es der magische Dachstein der fast jeden Tag mein Herz erfreut! Bei der Haustür raus, Blick nach links und aufpassen, dass mir nicht die Luft wegbleibt vom atemberaubenden Panorama. Fast jeden Tag…weil ab und zu gibt’s Nebel und Wolken hinter denen er sich verbirgt.😉🌈🌈

    1. Liebe Aurelia! Der Dachstein ist ein Hammer, und unser Bergpanorama erfreut das Herzerl schon gewaltig, gell? Vielen Dank für Deine Teilnahme am Gewinnspiel und schönen Sonntag, Brigitte

  8. Huhu, den höchsten Berg den ich selbst erklommen habe, war der Preijkestolen in Norwegen 🇳🇴! Atemberaubend die Sicht über den Fjord. Ich würde noch gern den Kratzer in Österreich kennenlernen

    1. Liebe Désirée! Also den Preijkestolen in Norwegen würde ich gerne selbst einmal betreten. Der ist ja unglaublich! Der Kratzer sieht auch beeindruckend aus! Vielen Dank, dass Du an der Verlosung teilnimmst und viel Glück dafür! Hier ( http://www.trattberg.at/wp/impressionen/ ) bin ich übrigens gerne unterwegs! Alles Liebe,
      Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.