Schluss mit Diskriminierung und Mobbing!

Auf diesem unabhängigen Blog stelle ich euch die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Heute stelle ich euch zwei tolle Bücher zum Thema Mobbing und Diskriminierung vor:

Es soll ja vorkommen, dass Kinder zueinander nicht nett sind. In Annegert Fuchshubers Bilderbuch „Lotte ist lieb“ wird Mobbing einfühlsam und berührend thematisiert. Dian Gohring findet in „Ching, Chang, Stop“ für ihre persönlichen Rassismus-Erfahrungen bewegende Worte und eindrückliche Illustrationen. Beide Bücher sind absolut empfehlenswert und sehr gelungen!

Annegert Fuchshuber: Lotte ist lieb

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, gebundenes Buch um € 15,37

Themen: Mobbing, hänseln, unterdrücken, Streit, Gemeinheiten, Stress, Diebstahl, Radfahrerprinzip, Psychoterror, Freundschaft, Feindschaft, Starksein

Der große Hamfrie hackt ständig auf der kleinen Lotte herum

Viele Kinder erleben es, dass Kindergarten- oder Schulkolleg:innen bzw. Nachbarskinder gemein zu ihnen sind, und das geht ihnen schrecklich zu Herzen. Manche werden auch regelmäßig von anderen Kids gemobbt, sie werden ausgenutzt, erpresst, bedrängt. Oft wissen die Eltern der gemobbten Kinder genauso wenig von den Vorfällen wie die Eltern der mobbenden Kinder. Es ist wirklich wichtig, dass sich gepiesackte Kinder an jemanden wenden können, so wie Haubenmeise Lotte in diesem großartigen Bilderbuch!

Lotte wird vom Raben Hamfrie ganz schlimm gemobbt, doch sie schafft es, sich Eule Olla anzuvertrauen, und mit ihr im Rücken kann die kleine Haubenmeise stark sein.

Ein wundervolles Buch, das zeigt, wie eine Mobbingsituation beendet werden kann und wie wichtig es ist, sich jemandem anzuvertrauen.

 

Dian Gohring: Ching Chang Stop

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 12 Jahren

76 Seiten, gebundenes Buch um € 20,50

Themen: Rassismus, Diskriminierung, „Anderssein“, „Fremdsein“, Minority, Ethnische Minderheit, Zusammenhalt, Wut, Widerstand

Schluss mit den blöden Sprüchen!

Kennst du das Spiel „Schere, Stein, Papier“? Rassistische Vollkoffer nennen es „Ching, Chang, Chong“ – und daher kommt der Titel dieses großartigen Buches.

„Ching, Chang, Chong“ ist nur einer der Sprüche, die man als asiatisch-stämmiger Mensch zu hören bekommt. Das Gefühl, nicht dazuzugehören und immer hinterfragt zu werden ist besch***en.

Die Illustratorin Dian Gohring kommt aus Bayern, isst gerne Kartoffeln und liest viel. Ziemlich durchschnittlich. Trotzdem behandeln sie manche Menschen wie einen Alien wegen ihres asiatischen Aussehens. In diesem autobiographischen Buch schreibt und zeichnet sie sich von der Seele, wie sie diskriminiert wurde bzw. wird. Leser:innen, deren Körper auch als „fremd“ gelesen wird, bestärkt es bestimmt zu lesen, dass sie nicht allein sind. Die Tipps, wie man sich wehren kann, sind sehr wertvoll. Leser:innen, deren Körper nicht als „fremd“ gelesen wird, können hier lesen, wie es ist, diskriminiert zu werden, und ich hoffe, durch die Lektüre werden vermeintlich „harmlose“ rassistische Sprüche weniger.

„Woher kommst du?“ – aus Bayern – „Nee, ich meine ursprünglich“ ist nur eine der vielen Beleidigungen, die Dian seit Kindertagen zu hören bekommt. Sie erzählt davon mit berührenden Worten und ausdrucksstarken, comicartigen Illustrationen, erzählt, welche Schnitzer sich Leute erlauben und dann noch verharmlosen. Sie macht Mut,

sich nichts gefallen zu lassen,

die Vollkoffer zur Rede zu stellen (wenn man sich damit nicht in Gefahr bringt!),

die Wut und das Traurigsein auszusprechen und mit anderen zu teilen.

Wie immer im Leben ist es auch bei Diskriminierung eine wahre Wohltat, sich mit Menschen zusammenzuschließen, denen die Dummheit der Vollkoffer auch stinkt, und „vergiss nicht: Wir sind viele!! Und du bist nicht allein!“

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Verlagen Ueberreuter (Annette Betz) und Carl-Auer für die Rezensionsexemplare!

Die Fakten zu den Büchern

Annegert Fuchshuber. Lotte ist lieb. Wien, München: Ueberreuter Verlag, 2022.

Dian Gohring. Ching Chang Stop. Heidelberg: Carl-Auer Verlag, 2022.

FABELhafte Neuigkeiten!

Diese Woche darf ich an einer Pädagogischen Hochschule zum Thema Fabeln referieren. Diese beiden Bücher sind mit von der Partie: „Die schönsten Fabeln von Äsop bis heute“, illustriert von Silke Leffler, und Oswald Watzkes „Fabeln in Stundenbildern, 5. und 6. Jahrgangsstufe, Unterrichtsvorschläge mit Kopiervorlagen“, illustriert von Peter Seuffert.

Warum begeistern Fabeln?

  • Fabeln sind kurz, lebendig und prägnant. Selbst ausgesprochene Lesemuffel schaffen die knackigen Geschichten ohne Probleme und genießen dann ihren Leseerfolg.
  • Tiere mit typischen Charakteren stehen für menschliche Schwächen und den ewigen Kampf Gut gegen Böse.
  • Fabeln sind verständlich, spannend und oft von hoher literarischer Qualität.
  • Fabula docet et delectat: Fabeln sind nicht nur unterhaltsam, sie enthalten auch wichtige Lebensweisheiten. Man lernt etwas beim Lesen („Die Moral von der Geschicht…“, ihr kennt das ja.)

Ein wunderschönes Fabelbuch, illustriert von Silke Leffler: Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren
96 Seiten, gebundene Ausgabe um € 20,50

Themen: Fabeln, Äsop, Sybil Gräfin Schönfeld, Marie von Ebner-Eschenbach, Gotthold Ephraim Lessing, Jean de la Fontaine, Wilhelm Busch

„Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute“ enthält 49 Fabeln aus aller Welt, von Aesop inspirierte bis hin zu zeitgenössischen. Darunter sind viele Klassiker wie „Der aufgeblasene Frosch“ von Äsop, aber auch weniger Bekanntes wie „Tausend Spiegel“ von Folke Tegetthoff. Silke Leffler hat den Band hinreißend illustriert. Ihre wunderschönen Figuren würden sich exzellent als Tapete fürs Kinderzimmer machen ;-)!

Silke Leffler

1970 wurde Silke Leffler in Vorarlberg (Österreich) geboren und verbrachte ihre Kindheit in verschiedenen Ländern Europas und Afrikas. Die Künstlerin machte eine Schneiderlehre und studierte Textildesign. Heute arbeitet sie als Illustratorin, Malerin und Textildesignerin und lebt bei Rottweil (Deutschland). Die von ihr illustrierten Kinderbücher wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis.

Die Fabel im Unterricht: Oswald Watzkes Stundenbilder mit Kopiervorlagen

96 Seiten, Heft um € 24,06

Themen: Fabeln, Stundenbilder, Unterrichtsvorschläge, Kopiervorlagen, Textangebote, Unterrichtsplanung, Unterrichtsmaterial

Oswald Watzke, Peter Högler, Günter Krönert und Harald Watzke haben 20 vielseitige Unterrichtsvorschläge mit Kopiervorlagen für die 5. und 6. Jahrgangsstufe ausgearbeitet. Oswald Watzke hat Fabeln in Stundenbildern mit einem umfassendenTextangebot herausgegeben. Peter Seuffert hat das nützliche Buch illustriert. Ich finde sowohl die Textauswahl als auch die Unterrichtsvorschläge äußerst gelungen und kann diesen Band allen Lehrer:innen zur Unterrichtsplanung wärmstens empfehlen. Ich hoffe, dass die Gattung Fabel wieder vermehrt im Unterricht Platz findet!

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Annette Betz Verlag und dem Auer Verlag für die Rezensionsexemplare!

Die Fakten zu den Fabelbüchern

Die schönsten Fabeln von Aesop bis heute. Berlin: Annette Betz in der Ueberreuter Verlag GmbH, 2015. Illustriert von Silke Leffler.

Oswald Watzke, Hg. Fabeln in Stundenbildern., 5. und 6. Jahrgangsstufe. Unterrichtsvorschläge mit Kopiervorlagen. Augsburg: Auer Verlag, 2007.

Buchverlosung „Guten Morgen, schöner Tag“

Auf diesem unabhängigen Blog stelle ich euch die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Dieses hinreißende Bilderbuch durfte ich am 4.4.22 verlosen (VERLOSUNG ABGELAUFEN!).

Elisabeth Steinkellner und Michael Rohers farbenfrohes Pappbilderbuch nimmt Kinder mit auf eine wunderbare Entdeckungsreise durch den Tag. Ich darf ein Exemplar dieses Bilderbuchschatzes an euch verlosen!

Elisabeth Steinkellner und Michael Roher Guten Morgen, schöner Tag!

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 2, 3 Jahren

22 Seiten, robustes Pappbilderbuch um € 13,31

Themen: Aufstehen, entdecken, Zuhause, Bus, Kindergarten, Spiele, Zahlen, Farben, Formen, Essen, Bad, Schlafenszeit, Geborgenheit, Nacht

Eine farbenprächtige, poetische, frohe Entdeckungsreise

Ein Kind (ob es ein Bub oder ein Mädchen ist, wird nicht gesagt) erlebt einen glücklichen, spannenden Tag und nimmt die kleinen Leser:innen mit. Ein sensationelles Buch zum Schlafengehen – und auch für jede andere Tageszeit. Große Empfehlung, unbedingt besorgen!

Was dieses Buch besonders auszeichnet sind die leichten, sprachspielerischen und tiefgründigen Texte, die den Kleinsten die Welt näher bringen (Farben, Formen, Zahlen, etc.). Dazu kommen die extrem schönen Illustrationen voller lustiger Überraschungen, die eine inklusive, bunte, positive Welt zeigen. Ich bin restlos begeistert und freue mich, dass ich nun ein Exemplar dieses hinreißenden Pappbilderbuchs an euch verlosen darf!

„Guten Morgen, schöner Tag!“ wurde vom vielfach preisgekrönten, österreichischen Künstlerehepaar Elisabeth Steinkellner und Michael Roher genial gestaltet.

VERLOSUNG (bereits abgelaufen!)

Zum Internationalen Kinderbuchtag darf ich nun ein Exemplar von „Guten Morgen, schöner Tag!“ verlosen.

Hinterlasse mir hier, ganz unten nach dem Beitrag, einen Kommentar und verrate mir, ob dein Tag heute schön ist. Wer einen Kommentar hinterlässt, kann ein Exemplar des hochwertigen Pappbilderbuch „Guten Morgen, schöner Tag!“ gewinnen. Die Namen aller TeilnehmerInnen kommen am 3.4.22 um 23:59 in den Lostopf und ich ziehe dann eine glückliche Gewinnerin bzw. einen glücklichen Gewinner. Der Versand des Gewinns erfolgt durch den Tyrolia Verlag. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit, dass ich deine Adresse im Falle deines Gewinns an den Tyrolia Verlag für den Versand weitergebe, sowie mit den anderen Teilnahmebedingungen einverstanden. Diese sind:

Alle TeilnehmerInnen müssen über 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien wohnen.

Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar.

Das Gewinnspiel läuft von heute an bis zum 3.4.2022 um 23:59 Uhr.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird durch eine persönliche Nachricht per E-Mail über den Gewinn informiert.

Viel Glück wünscht dir

Brigitte

 

Heute ein Buch

Zum Weltkinderbuchtag verlosen folgende Kinderbuchbloggerinnen weitere Bücher:

Alu – https://www.grossekoepfe.de/
Anne – https://www.xmalanderssein.de/
Eliane – https://www.mintundmalve.ch/
Janet – https://www.kinderbuchlesen.de/
Jenny – https://www.kinderchaos-familienblog.de/
Julia – https://juliliest.net/
Katja – https://kuestenkidsunterwegs.blogspot.com/
Maike & Manon – https://www.instagram.com/buchkinder
Marsha – https://mutterundsoehnchen.com/
Miri – https://geschichtenwolke.de/
Steffi – https://www.biber-butzemann.de/blog
Steffi – www.instagram.com/kleinerleser
Susanne – https://familienbuecherei.blogspot.com/
Sylvi – https://momsfavoritesandmore.de/

Vielleicht wollt ihr auch dort in den Lostopf hüpfen.Brigitte Wallinger Kinderbuchblog Übersetzerin Heute-ein-Buch-Internationaler-Kindertag

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Tyrolia Verlag für das Verlosungs- und Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Elisabeth Steinkellner und Michael Roher. Guten Morgen, schöner Tag! Innsbruck, Wien: Tyrolia Verlag, 2022.

Bilderbuchverlosung „Zuhause“

Auf diesem unabhängigen Blog stelle ich euch die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Am 31.3.22 durfte ich dieses hinreißende Bilderbuch verlosen:

Wo wohnen Bär, Eichhörnchen, Biber, Kaninchen und viele andere Waldtiere? Das wunderschöne Naturbilderbuch Zuhause zeigt, wo es sich die Tiere gemütlich machen.

Britta Teckentrup und Patricia Hegarty Zuhause: Wie die Tiere leben

Leselevel: ♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦◊◊◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 3 Jahren

32 Seiten, gebundenes Buch um € 15,42

Themen: Zuhause, Daheim, Lebensraum, Reim, Guckloch, Illustrationskunst, Natur, Tiere, Wald

Durch Gucklöcher können die Kleinen entdecken, wie die Waldtiere leben!

Das Bilderbuch Zuhause: Wie die Tiere leben verzaubert mit hinreißenden Naturillustrationen von Britta Teckentrup und poetischen Reimen von Patricia Hegarty, übersetzt von Maria Höck. Zum Vorlesen und Staunen, wie schön es im Wald ist! Die ideale Gelegenheit, um mit Kindern über das eigene Zuhause und Heimat zu sprechen. Die großen Gucklöcher und Cut-outs geben eine Vorschau auf die nächste Seite und bereiten den Kindern ein haptisches Vergnügen beim Lesen.

VERLOSUNG: leider schon abgelaufen!

Im Rahmen der Blogtour „10 Jahre Britta Teckentrup bei arsEdition“ vom 28.3. – 3.4.22. darf ich nun ein Exemplar von „Zuhause: Wie die Tiere leben“ verlosen.

Hinterlasse mir hier, ganz unten nach dem Beitrag, einen Kommentar und verrate mir, ob dein Zuhause gemütlich ist. Wer einen Kommentar hinterlässt, kann ein Exemplar des hochwertigen Bilderbuchs „Zuhause“ gewinnen. Die Namen aller TeilnehmerInnen kommen am 31.3.22 um 19h in den Lostopf und ich ziehe dann eine glückliche Gewinnerin bzw. einen glücklichen Gewinner. Der Versand des Gewinns erfolgt durch den Verlag arsEdition. Zu diesem Zweck (und nur dazu) gebe ich die Adresse der Gewinnerin/des Gewinners an den Verlag weiter. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit, dass ich deine Adresse im Falle deines Gewinns an den Verlag arsEdition für den Versand weitergebe, sowie mit den anderen Teilnahmebedingungen einverstanden. Diese sind:

Alle TeilnehmerInnen müssen über 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien wohnen.

Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar.

Das Gewinnspiel läuft von heute an bis zum 31.3.2022 um 19 Uhr.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird durch eine persönliche Nachricht per E-Mail über den Gewinn informiert.

Viel Glück wünscht dir

Brigitte

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Verlag arsEdition für die Verlosungs- und Rezensionsexemplare!

Die Fakten zum Buch

Britta Teckentrup und Patricia Hegarty. Zuhause: Wo die Tiere leben. München: arsEdition, 2020. Übersetzt von Maria Höck.

Bilderbuch-Highlights mit Wow-Effekt

Auf diesem unabhängigen Blog stelle ich euch die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Heute stelle ich euch drei neue Bilderbücher mit einer Extraportion WOW vor:

Das hinreißend illustrierte Natursachbilderbuch „Im Verborgenen“ überrascht mit Tieren, die sich unter Papierspiralen verstecken. „Ich entdecke Melodien zur guten Nacht“ begeistert Kinder und Eltern mit den schönsten klassischen Einschlafmelodien in sensationeller Qualität samt zauberhaften Illustrationen. Gucklöcher und Klappen in „Hallo such mich doch!“ sorgen für überraschende Verwandlungen und wunderschöne Ratespiele. Viel Vergnügen beim Vorlesen!

Lucile Piketty Im Verborgenen: Entdecke exotische Tiere in ihrem magischen Papierversteck

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren

12 Seiten, gebundenes Pop-Up-Buch um € 18,50

Themen: Lebensraum, Natur, Tiere, Pop-Up-Kunst, Regenwald, nördlicher Polarkreis, Savanne, Mangrovenwälder, Tropen

Ein Pop-Up-Buch der Extraklasse!

Meine Kinder und ich sind schwer begeistert! In Lucile Pikettys Naturbilderbuch, übersetzt von Ebi Naumann, entdecken Leser:innen ab 5 Jahren Tiere in magischen Papierverstecken! Auf fünf Doppelseiten finden die Kids links einen spannenden Ratetext zum jeweiligen Tier („Ich lebe in den Tropen…“, etc.). Rechts verbirgt sich unter einer Papierspirale zum Anheben das gesuchte Tier. Ein Riesenspaß und eine außergewöhnliche Rätselreise in fünf schützenswerte Lebensräume!

Dieses grandiose Natursachbuch ist natürlich für brutale, zerstörerische Hände nicht geeignet, aber viel robuster, als man es vermuten würde. Es hält definitiv einiges aus.

Delphine Renon: Ich entdecke Melodien zur Guten Nacht

Leselevel: ♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 2 Jahren

12 Seiten, Pappbilderbuch mit Sound um € 12,95 (Batterien enthalten)

Themen: klassische Musik, berühmte Melodien, Musikinstrumente, Schlafenszeit, Gutenachtgeschichte, interaktives Bilderbuch, drücken und zuhören

Ein Klangbuch de luxe!

Delphine Renons Klangbilderbuch zum Betrachten, Anhören und Staunen verzaubert Kinder ab 2 Jahren. Zu hören sind „Solveigs Lied“ (Grieg), „Pavane de la Belle au bois dormant“ (Ravel), „Ständchen“ (Schubert), „Dors, ami“ (Massenet) und „Wiegenlied“ (Brahms). Es spielt das „Ensemble Agora“. Die Klangqualität des Buches ist sehr gut, aber für lärmgeplagte Eltern gibt es einen Ein-/Aus-Schalter. Das wunderschön illustrierte Bilderbuch lässt sich auch wunderbar ohne Ton genießen, denn es ist ein echter Augenschmaus. Die farbliche Gestaltung ist weiß- und blau-lastig, ruhig und zart, also ideal für eine Gutenachtgeschichte.

Auf dem überwiegend weißen Cover ist eine Musikerin in pastellig-froher Landschaft zu sehen, auf der ersten Doppelseite dann zwei Musizierende, danach drei, usw. Parallel dazu wird das erste Musikstück von zwei Instrumenten gespielt, das nächste dann von drei Instrumenten, usw. So können die Kinder tatsächlich die einzelnen Instrumente heraushören. Was für eine tolle Idee!

Für mich das qualitativ beste Klang-Pappbilderbuch, das mir je untergekommen ist. Einziger Kritikpunkt: Mir fehlen schöne, von Frauen komponierte Wiegenlieder.

 

Giuliano Ferri: Hallo, such mich doch!

Leselevel: ♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 3 Jahren

36 Seiten, robustes, drucklackiertes Pappbilderbuch mit Stanzungen um € 14,40

Themen: Natur, Tiere, Überraschung, interaktives Bilderbuch, Ratespiel

Fantasievolles, witziges Pappbilderbuch voller Überraschungen

Giuliano Ferri erfreut den großen Kreis seiner kleinen Leser:innen wieder mit einem fantasievollen, farbenfrohen Bilderbuch voller Wendungen und Rätsel. In „Hallo, such mich doch!“ tarnen sich Tiere auf einer Doppelseite, um auf der nächsten für eine Überraschung zu sorgen. Dazu gibt es lustige Reime, wie z.B.: „Sind Bienen auf der Reise…/ …mach dich schnell davon, ganz leise“ (Seite 1-4). Zu entdecken gibt es gefährliche Tiere wie Krokodile oder Lustiges, etwa Löwen hinter Löwenzahnblüten. Die Klappen und Stanzungen sorgen nicht nur für Überraschungen und Unterhaltung, sie bieten den kleineren Kindern auch etwas zu greifen und spielen. Ein rundum gelungenen Pappbilderbuch, das beim Lesen bzw. Vorlesen viel Freude bereitet!

Diese Bücher von Giuliano Ferri habe ich euch schon einmal vorgestellt:

Affenspaß (auch sehr lustig!)

Die wilden Fußballzwerge (für kleine Kicker)

Pass auf, kleiner Willi (ein lustiges Pappbilderbuch über Freundschaftsglück und Teamarbeit)

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Verlagen Thienemann Esslinger (Aladin), Minedition und Ueberreuter (Annette Betz) für die Rezensionsexemplare!

Die Fakten zu den Büchern

Lucile Piketty. Im Verborgenen: Entdecke exotische Tiere in ihrem magischen Papierversteck. Stuttgart: Aladin im Thienemann Esslinger Verlag, 2022. Aus dem Französischen übersetzt von Ebi Naumann.

Delphine Renon. Ich entdecke Melodien zur guten Nacht. Berlin: Annette Betz im Ueberreuter Verlag, 2022. Aus dem Französischen übersetzt vonKim Laura Franzke. Originaltitel: Je découvre les berceuses classiques.

Giuliano Ferri. Hallo, such mich doch! Zürich: Verlag Minedition, 2022.

Wie spricht man mit Kindern über den Krieg?

Kinder wollen jetzt etwas über den Krieg in der Ukraine wissen. Eltern, Erziehungsberechtigte und Pädagog:innen fragen sich: Wie viel kann und will ich den Kids erzählen? Im folgenden Artikel beschreibe ich, wie man mit Kindern über Gewalt und Krieg sprechen kann und gebe euch nützliche Buchtipps.

 

Verängstigte Kinder sollte man zunächst beruhigen (in den Arm nehmen, kuscheln, streicheln, etwas zusammen spielen).

Die Fragen der Kinder sollte man kindgerecht aber aufrichtig beantworten. Lügt die Kleinen nicht an.

Sprecht über die Gedanken, Gefühle und Ängste der Kids.

Gebt die Infos häppchenweise und wartet auf die Reaktion der Kinder.

Setzt in dieser angsterfüllten Zeit auf beruhigende Rituale, ganz besonders beim Schlafengehen. Eine lustige, frohe Gutenacht-Geschichte wie „Gute Nacht, Gorilla!“ oder für die Größeren „Oma, Huhn und Kümmelfritz“ ist eine schöne Sache!

Betont, wie wichtig gewaltfreies Streiten ist und lest Bücher dazu, z.B. „Streiten für Anfänger“.

Wenn eure Kinder sich große Sorgen machen, holt euch professionelle Hilfe. In Österreich kann man sich immer an Rat auf Draht wenden unter der Telefonnummer 147.

 

Folgende Kinderbücher sind aus meiner Sicht ideale Gesprächsgrundlagen und behandeln das Thema Gewalt:

Pernilla Stalfelt: „Ich mach dich platt! Das Kinderbuch von der Gewalt“: für mich das ideale Buch zu Krieg und Gewalt, Zielgruppe 5-12 J.

Nikolai Popov. Warum? : Geniales Silent Book zum Thema Krieg mit eindrücklichem Vor- und Nachwort. (Rezension in Bearbeitung)

Kristine Dumas und Ina Worms: „Streiten für Anfänger: Ein Buch übers Zanken und Vertragen“: über den „Krieg“ im Kleinen, das Streiten

Astrid Lindgren: „Mio, mein Mio“: Kinderroman mit  Krieg

Gestern war noch Krieg: Die Zeit um 1945 in Sachtexten und Erzählungen von Gudrun Pausewang, Christine Nöstlinger u.a.“: Geschichten aus dem Zweiten Weltkrieg

Rose und Rebecka Lagercrantz: „Zwei von jedem“: wundervolle Freundschaftsgeschichte vor dem Hintergrund des Holocaust (Zweiter Weltkrieg)

Anna Claybourne und Jan van der Veken: „Die Geschichte der Welt“: Zeitgeschichte vom Urknall bis zur Gegenwart

Reise durch die Geschichte“: ausführliche Zeitgeschichte vom Urknall bis zur Gegenwart

Múón Thi Vãn und Victo Ngai: „Wishes“: Flucht und Migration, der wenige Text (1 Satz pro Doppelseite) ist zwar auf Englisch, aber die Bilder sprechen für sich.

Youn-ah Kim und Ji-soo Shin: „Auch solche Tage gibt es“: über kindliche Depression und wie man wieder glücklich wird

Nicola Edwards und Katie Hickey: „Happy, das Buch vom Glück des Moments“: für psychische Gesundheit und positives Denken, Entspannung und Achtsamkeit

Wenn ihr noch weitere gute Kinderbücher zum Thema Gewalt und Krieg kennt, erzählt mir gerne davon in den Kommentaren.

WEIHNACHTSVERLOSUNG: Ein „Bärenspaß!“

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eins davon! Und du konntest es sogar bis zum 9.12.21 gewinnen!

 „Was für ein Bärenspaß! Das dicke Bärenbuch“ enthält sechs wundervolle, hinreißend illustrierte Vorlesegeschichten von Erwin Moser. Der vielfach ausgezeichnete österreichische Illustrator und Kinderbuchautor ist ein großartiger Erzähler, der hier die Kinder mit viel Fantasie und Witz ins Bärenland entführt. Ein Vorlesevergnügen der Extraklasse für die ganz Familie!

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 3 Jahren

112 Seiten, hochwertig gebundenes, in Europa hergestelltes Buch um € 24,95

Themen: Bären, Tiere, Freundschaft, Abenteuer, Vorlesegeschichten, Gutenachtgeschichten, fliegender Teppich, Maus, Drachen, Honig, Apfelinsel, Eisbär, Erdbär, Mausbär, weißer Vogel

Gewinne Erwin Mosers bezauberndes Bärenbuch

ACHTUNG: Das Gewinnspiel ist schon abgelaufen!!!

Hinterlasse mir hier, je nach Gerät oben links oder ganz unten nach dem Beitrag, einen Kommentar und verrate mir deine Lieblingskekssorte.

(Weitere Lose kannst du dir hier holen: Instagram, Facebook.)

Wer einen Kommentar hinterlässt, kann das hochwertige Bilderbuch „Was für ein Bärenspaß!“ gewinnen. Die Namen aller TeilnehmerInnen kommen am 9.12.21 in den Lostopf und ich ziehe eine glückliche Gewinnerin bzw. einen glücklichen Gewinner. Der Versand erfolgt durch den G&G Verlag. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit, dass ich deine Adresse im Falle deines Gewinns an den G&G Verlag für den Versand weitergebe, sowie mit den anderen Teilnahmebedingungen einverstanden. Diese sind:

Alle TeilnehmerInnen müssen über 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien wohnen.

Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar.

Das Gewinnspiel läuft von heute an bis zum 9.12.2021 um 23:59.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird durch eine persönliche Nachricht über den Gewinn informiert.

Viel Glück wünscht dir

Brigitte

Erwin Moser

Erwin Moser (1954 – 2017) war der begnadete Zeichner und Autor von über 100 Kinder- und Jugendbüchern, die vielfach ausgezeichnet und in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurden. Für den herausragenden Künstler richtete seine Heimatgemeinde Gols am Neusiedlersee 2014 ein eigenes Erwin-Moser-Museum ein. Hier habe ich seine Bücher „Die Mäusepiraten“ und „Wer küsst den Frosch“ vorgestellt.

Vorleseadvent

Dieser Beitrag ist Teil des Vorleseadvents von Kleiner Leser. Folge dem #Vorleseadvent auf Instagram und nimm an allen Verlosungen dieser Aktion teil.

vorleseadvent 2021 Brigitte Wallinger Kinderbuchblog Jugendbuchblog Übersetzerin Literatur Feuer und Flamme Buchtipps für KInder und Jugendliche ab 3 Jahren Erwin Moser Bärenspaß

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim G&G Verlag für das Rezensions- und Verlosungsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Erwin Moser. Was für ein Bärenspaß! Das dicke Bärenbuch. Wien: G&G Verlag Edition Nilpferd, 2021.

Weihnachtsbücher

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier sind drei davon!

Der Klassiker: Géraldine Elschner erzählt in „Die Weihnachtsgeschichte“ eben diese eindrücklich nach. Das Buch wurde mit Szenen aus Giottos Werk hinreißend bebildert. Das Lustige: Nadia Budde packt Weihnachten humorvoll an und lädt die kleinen und großen Leser:innen dazu ein, sich durch diese besondere Zeit zu lachen. Das Tiefgründige: Ayano Imai und Renate Raecke erzählen in „Während der Bär schlief“ eine bezaubernde Geschichte, die die Werte von Weihnachten hochleben lässt: absolut hinreißend!

 

Géraldine Elschner und Giotto: „Die Weihnachtsgeschichte“

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦◊◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, cellophanierter Pappband mit Goldprägung, gebundene Ausgabe um € 12,95

Themen: Weihnachten, Lukasevangelium, Matthäusevangelium, Bibel, Neues Testament, Giotto, Kunst, christlicher Glaube, Religion, Geburt Christi, Christmas, Jesus, Maria, Joseph, Esel, Kunst für Kinder

Mit Abstand das schönste Weihnachtsbuch

Im minedition Verlag gibt es aus meiner Sicht das schönste Weihnachtsbuch: Die Weihnachtsgeschichte, einfach und hinreißend erzählt von Géraldine Elschner mit atemberaubend schönen Bildern von Giotto. JA, der Giotto, der von 1266 bis 1337 lebte. NEIN, die Bilder sind nicht alt und verstaubt, sondern von solch wunderschöner, bewegender Strahlkraft und Ausdrucksstärke, dass sie einen schon beim Aufblättern in feinste Weihnachtsstimmung versetzen. Auch dem knappen Text von Géraldine Elschner wohnte dieser Zauber inne. Sie erzählt die Geschichte von Christi Geburt in Anlehnung an Lukas- und Matthäusevangelium so, dass sie jedes Kind versteht bzw. nachfühlen kann und dabei die Liebe der eigenen Eltern spürt: „…von der ganzen Welt geschützt. Immer würde sie für ihn da sein. Immer. Bis zum letzten Tag.“ Ein Buchschatz zum Vorlesen und selber Lesen, alle Jahre wieder.

Giotto di Bondone

Der Sohn eines Schmiedes lebte von 1266 bis 1337 und war ein äußerst erfolgreicher italienischer Maler, Bildhauer und Baumeister (er leitetet u.a. den Dombau zu Florenz). Sein gesamtes Werk behandelt religiöse Themen. Er gilt als Wegbereiter der italienischen Renaissance und Begründer der toskanischen Freskomalerei. Die im Buch verwendeten Bilder von Giotto sind Bildausschnitte von Fresken in der Kapelle der Scrovegni in Padua. Seine Werke zeichnet eine hohe Natürlichkeit und Lebhaftigkeit der Figuren aus.

Mich persönlich erinnern die Illustrationen an die vielen Weihnachtsmotive, die im Advent unsere Bildwelt bevölkern, allerdings sind Giottos Bilder von einer solchen Strahlkraft und Schönheit, dass sie einen in wirkliche Weihnachtsstimmung versetzen – und das spüren auch die Kinder beim gemeinsamen Lesen dieses feinen Buches!

Géraldine Elschner

wurde in Nord-Frankreich geboren, studierte Romanistik und Germanistik und machte anschließend eine Ausbildung als Bibliothekarin mit Schwerpunkt Kinderliteratur. Sie lebt seit vielen Jahren in Heidelberg und übersetzt dort mit Begeisterung Kinderbücher, – inzwischen sind es über 150. Géraldine Elschner gelingt es in diesem Buch, die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas- und Matthäusevangelium ganz schlicht und bewegend nachzuerzählen, sodass sich sowohl in den kindlichen Zuhörenden als auch in den erwachsenen Vorlesenden echte Weihnachtsstimmung ausbreitet.

 

Nadia Budde: „Eins, zwei, drei, Rentier“

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦◊◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 3 Jahren

24 Seiten, gebundene Ausgabe im Midi-Format um € 10

Themen: Weihnachten, Reime, Sprachvergnügen, Wortschatz, Lachen, Humor, Tiere, Zahlen, Advent, Nikolaus, Santa Klaus, Christkind

Glitzernde Weihnacht dank Schnee und Lametta – mit Budde noch netter. „Oh, du Fröhliche“ kann man bei diesem witzigen Weihnachtsbuch nur sagen. Seite für Seite beste Weihnachtsstimmung und höchstes Vergnügen!

Das Buch führt die kleinen und großen Leser:innen humorvoll durch die Advents- und Weihnachtszeit. Weihnachtliche Botschafter wie Nussknacker, Weihnachtsgänse, Rentiere und Schaukelpferde erscheinen immer in Dreiergruppen, dazu gesellt sich dann die Nummer vier, ein anderer Protagonist, der für die Überraschung und den Reim sorgt. Danach geht’s auf der nächsten Seite mit dieser Figur weiter, nun in der Dreiergruppe, und ein anderer stößt dazu und sorgt für den nächsten Reim. Alles geht Schlag auf Schlag, wobei ein Witz den nächsten jagt. Es ist erstaunlich, wie Nadia Budde, auch den kleinsten Wichtel und grünsten Christbaum zu Seele und Charakter verhilft!

Nadia Budde

Nadia Budde, Jahrgang 1967, zählt zu den renommiertesten deutschen Illustrator:innen. Ihre in viele Sprachen übersetzten Bücher wurden schon zweimal mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Oldenburger Kinder-und Jugendbuchpreis, dem Troisdorfer Bilderbuchpreis und dem LUCHS ausgezeichnet. Hier habe ich ihren genialen „tierischen Zweiteiler“, Krake beim Schneider, empfohlen.

 

Ayano Imai und Renate Raecke: „Während der Bär schlief“

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦◊◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, durchgehend farbig illustrierter, cellophanierter Pappband um € 10,30

Themen: Freundschaft, Einsamkeit, Freunde, Einzelgänger, Bär, Vögel, Jahreszeiten, Winterschlaf

Bruno Bär ist ein Einzelgänger mit weißem Zylinder. Während er seinen Mittagsschlaf macht, nistet sich ein Specht in seinem Hut ein und empfiehlt diesen Nistplatz auch noch seinen Vogelfreunden. Der Eigenbrötler ist anfangs nicht begeistert, genießt aber die zwitschernde Gesellschaft schon bald. Doch dann wird es Herbst: die Zugvögel verschwinden. Voller Sorge begibt sich der Bär in den Winterschlaf. Was ist nur aus seinen Freunden geworden? Der Frühling hält dann die schönsten Überraschungen bereit.

„Während der Bär schlief…“ ist eine extrem schön bebilderte Geschichte über Freundschaft und Einsamkeit, ein wundervolles Geschenk, nicht nur zur Weihnachtszeit. Ayano Imai bezaubert mit absolut hinreißenden Tierfiguren und ihren meisterhaften Wald-Haus-Illustrationen, die gekonnt das Schönste aus den Welten Kultur und Natur vereinen.

Ayano Imai

Die vielgereiste, 1980 in London geborene Illustratorin lebte schon in England, Japan, Connecticut und Los Angeles. Sie studierte japanische Malerei an der Musashino Art University in Tokyo. Hier habe ich ihre atemberaubend schöne Fassung von Aesops Fabeln (Text von Renate Raecke) empfohlen.

Renate Raecke

geboren 1932 in Lübeck, studierte Literatur und Kunstgeschichte, ehe sie in der Verlagsbranche tätig wurde. Sie arbeitet als freie Herausgeberin, Übersetzerin und Lektorin in Norddeutschland und versteht es wie keine andere, faszinierende Geschichten zu erzählen. Hier habe ich ihre Fassung von Aesops Fabeln (von Ayano Imai illustriert) und von Reineke Fuchs (Illustrator: Jonas Lauströer) vorgestellt.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Verlag Minedition und dem Peter Hammer Verlag für die Rezensionsexemplare!

Die Fakten zu den Büchern

Giotto und Géraldine Elschner. Die Weihnachtsgeschichte. Zürich: Verlag minedition (Michael Neugebauer Edition), 2014.

Nadia Budde. Eins, zwei, drei, Rentier. Wuppertal: Peter Hammer Verlag, 2021.

Ayano Imai und Renate Raecke. Während der Bär schlief… Zürich: Verlag minedition, 2021.

Herrlich „unperfekte“ Weihnachten

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eins davon!

Johanna Lindemann und Andrea Stegmaier: „Die gestohlene Weihnachtsgans“

Emma freut sich schon sehr auf das Weihnachtsfest, aber kurz vor dem Heiligen Abend zoffen sich Mama und Papa tierisch. Dann kommt auch noch die Weihnachtsgans abhanden. Nun klappert die Familie alle Wohnungen im Haus ab, um sie zu suchen. Die Gans bleibt verschwunden und es gibt Spaghetti zum großen Fest. Doch zum Schluß helfen alle zusammen und es werden doch noch schöne Weihnachten (außer für die Gans).

Johanna Lindemanns zauberhafte Geschichte von einem angenehm „unperfekten“ Weihnachtsfest wird von Andrea Stegmaiers hinreißenden Illustrationen perfekt in Bilder gegossen. Ein besonders stimmiges und stimmungsvolles Bilderbuch!

Merci

Vielen Dank dem Verlag Annette Betz (Ueberreuter Verlag GmbH) für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Johanna Lindemann und Andrea Stegmaier. Die gestohlene Weihnachtsgans. Berlin: Annette Betz in der Ueberreuter Verlag GmbH, 2021.

Vorlesevergnügen

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier sind drei davon!

 

In Susanne Straßers „Kann ich bitte in die Mitte“ gibt’s ein kunterbuntes Hin und Her, bis das Vorlesen endlich beginnen kann. Das Bilderbuch punktet mit lustigem Text, fröhlichen Illustrationen und robuster Pappe. Thomas Müller lädt in „Robin kommt“ zu einer quietschvergnügten Geburtstagsparty mit Pferd ein. Ein Bilderbuch, das die Kids begeistern wird! Von echter Freundschaft erzählt Ed Franck in „Den Mond vom Himmel pflücken“. Ein besonders großartiges Vorlesevergnügen, das Thé Tjong-Khing wunderschön bebildert hat.

 

Susanne Straßer: Kann ich bitte in die Mitte?

Leselevel: ♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦◊◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 2 Jahren

24 Seiten, Pappbuch um € 14,90

Themen: Lesen, Vorlesen, Gemeinschaft, Freundschaft, Tohuwabohu, Tiere, Popcorn, Patschen

Eine lustig-turbulente Geschichte rund ums Vorlesen

Dieses lustige Pappbilderbuch von Susanne Straßer für Kinder ab 2 Jahren ist ein Vorlesevergnügen vom Feinsten. Es geht sogar ums Vorlesen: Das Kind will seinen tierischen Kumpels ein Buch vorlesen. Da holt der Hamster schnell Katze, Zebra und Löwe, dann braucht Katze ein Kissen, Storch stakst in letzter Minute noch rein, Fisch wird geholt und will in die Mitte und zu guter Letzt such das Nashorn noch seine Puschen. Die sind unter dem Sofa, ups…

Es geht herrlich drunter und drüber und die Kleinen können sich nicht daran sattsehen, wer wann wo sitzt, womit spielt und kuschelt. 1000 Dinge gibt‘s zu entdecken, und dabei ist die Story so einfach: Lasst uns lesen!!!

Susanne Straßer

Die 1976 geborene deutsche Kinderbuchautorin und -illustratorin studierte Kommunikationsdesign in München und London. Ihre Bücher wurden international ausgezeichnet, u. a. „Der Wal nimmt ein Bad“ mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis 2019. Hier habe ich ihr lustiges Pappbilderbuch „Fuchs fährt Auto“ vorgestellt. Susanne Straßer lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in München.

 

Thomas Müller: Robin kommt!

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦◊◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren

40 Seiten, gebundene Ausgabe um € 12,95

Themen: Geburtstag, Freunde, Familie, Pferd, Fantasie, Haus, Party

Wer hat Lust auf eine quietschvergnügte Geburtstagsparty mit Pferd? Alle!

Wer möchte nicht Geburtstag feiern wie die wunderbare Ich-Erzählerin in Thomas Müllers neuem Bilderbuch „Robin kommt“? Sie feiert nämlich nicht nur eine Party mit ihren besten zweibeinigen Freund:innen, sondern auch mit ihrem Pferdefreund Robin!

Die Rasselbande wirbelt dann durchs Haus, reitet durch die Prärie (Kinderzimmer), durchquert ein fruchtbares Tal (Küche), gelangt zu einem Bergsee (Badezimmer),… Ein Abenteuer jagt das nächste, bis die Ureinwohner (Eltern) Saft und Kuchen auftischen. Eine herrlich verrückte Geburtstagsparty, die man – mit und ohne Pferd – zuhause nacherleben kann. Viel Vergnügen dabei!

Thomas Müller

Der 1966 geborene deutsche Kinderbuchautor und -illustrator studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, an der er heute selbst unterrichtet.

 

Ed Franck, Thé Tjong-Khing und Andrea Kluitmann: Den Mond vom Himmel pflücken

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren

56 Seiten, gebundene Ausgabe um € 14

Themen: Freundschaft, Tiere, Wortmagie

Was eingeschweißte Freund:innen wie Panda und Eichhörnchen so alles erleben 😍! Ed Francks sechs kurze, in ihrer Aussagekraft und Herzlichkeit einzigartigen Geschichten lassen die Freundschaft

hochleben. Andrea Kluitmann ist es gelungen, diesen punktgenauen Text gekonnt aus dem Niederländischen ins Deutsche zu übertragen. Thé Tjong-Khing hat die beglückenden Szenen eindrücklich in Bilder gegossen. Ein richtig tolles Bilderbuch voller Herz für alle ab 5!

 

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Moritz und Peter Hammer Verlag für die Rezensionsexemplare!

 

Die Fakten zu den Büchern

Ed Franck. Den Mond vom Himmel pflücken. Frankfurt: Moritz Verlag, 2021. Illustriert von Thé Tjong-Khing. Übersetzt von Andrea Kluitmann. Niederländischer Originaltitel: Panda & Eekhoorn.

Thomas Müller. Robin kommt! Frankfurt: Moritz Verlag, 2021.

Susanne Straßer. Kann ich bitte in die Mitte? Wuppertal: Peter Hammer Verlag, 2021.