Kindersachbuch für bewussten Fleischkonsum: Es geht um die Wurst

Ein „Aufklärungsbuch“ zum Thema Fleisch, Wurst und Schinken

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦◊◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 8 Jahren
112 Seiten, gebundenes Buch um € 13,73

Themen: Fleisch, Wurst, Schinken, Tierwohl, Vegetarier, Veganer, Fleischkonsum, Tierschutz, Umweltschutz, Würstchen, Schnitzel, Schlachtung, Alternativen zu Fleisch, Laborfleisch

Tiere lieben, Tiere essen

Viele Kinder (und Erwachsene!) essen sehr gerne Fleisch und Wurst in allen erdenklichen Variationen und am liebsten zu jeder Mahlzeit: Würstchen, Schinken, Knabber Nossi, Schnitzel, Schweinebraten,… Für mich als Mama stellt sich da die Frage, wie man seinen Kindern am besten vermittelt, dass die ganzen Fleisch- und Wurstwaren geschlachtete Tiere sind, die insbesondere bei Billigstprodukten weder ein schönes Leben noch einen schönen Tod hatten. Die YouTube-Videos von Tierschutzorganisationen, die zeigen, wie es in industriellen Schlachthöfen tatsächlich zugeht, will man seinen Kindern zwar nicht zumuten, aber „Aufklärung“ schon. Glücklicherweise übernehmen das nun Christoph Drösser und Nora Coenenberg mit ihrem Kindersachbuch Es geht um die Wurst: Was du wissen musst, wenn du gern Fleisch isst. Ein sensationelles, absolut empfehlenswertes, interessantes und super illustriertes Kindersachbuch!

Das Buch von ZEIT-Autor Christoph Drösser enthält knappe, höchst interessante Informationen zu diesen Themen: Ernährungsvielfalt, Fleischkonsum rund um den Globus, religiöse Speisegesetzt, Fleischsorten, Wursterzeugung, Tierhaltung (Mastrinder, Masthühner, Schweine), Kraftfutter, Medikamente im Stall, Biohaltung, Tiertransport, Schlachthöfe, Schlachtung am Hof, Fleischfabriken, Rinderrassen, Fleisch und Umwelt, Fleischalternativen sowie Tipps, um Fleisch mit gutem Gewissen essen zu können. Nora Coenenbergs gelungene Illustrationen und ihr ansprechendes grafisches Konzept veranschaulichen Drössers eingängigen Text perfekt und visualisieren die Informationen bunt und ansprechend. Wer das Buch liest, kann sich eine eigene Meinung zu diesem brisanten Thema bilden und dann entscheiden, ob und wie in Zukunft Fleisch gekauft und gegessen wird.

Die Kreativen dahinter

Christoph Drösser

Der studierte Mathematiker lebt seit 2014 als freier Journalist und Autor in San Francisco. Davor war er 18 Jahre lang Redakteur bei der Wochenzeitung „Die Zeit“. Dort schuf er unter anderem die Kolumne “Stimmt’s?“, in der er Fragen seiner Leser nach Alltagsphänomenen beantwortet. Der „Wissenschaftsjournalist des Jahres 2005“ (MediumMagazin) hat 20 Bücher veröffentlicht, darunter auch zwei Kinderbücher zu Wissensthemen. 2017 war er Journalist in Residence am Simons Institute for the Theory of Computing in Berkeley.

Nora Coenenberg

ist Illustratorin, Infografikerin und Editorial Designerin. Sie wohnt in Hamburg. Seit 2012 arbeitet sie für die Wochenzeitung „Die Zeit“ und konzipiert hier u.a. die wöchentliche Infografikseite. Sie unterrichtet auch, berät andere Künstler bei der Gestaltung ihres Portfolios und hält Vorträge zum Thema Grafikdesign.

Christoph Drösser und Nora Coenenberg haben schon einmal zusammen ein tolles Kindersachbuch geschrieben: 100 Kinder. Hier stelle ich es euch vor.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Gabriel Verlag für das Rezensionsexemplar.

Die Fakten zum Buch

Christoph Drösser und Nora Coenenberg. Es geht um die Wurst: Was du wissen musst, wenn du gerne Fleisch isst. Stuttgart: Gabriel Verlag in der Thienemann-Esslinger Verlagsgruppe, 2021.

Back dir dein Leben schön!

Ein inspirierender Teenager-Roman über einen geheimen Backklub

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: 10-14 Jahre
256 Seiten, Taschenbuch um € 6,86

Themen: Teenie-Leben, Mutter-Tochter-Beziehung, Blogs, Social Media, Nachbarschaft, Freundschaft, Liebe, Backen, Kochen, Kochschule, Kochclub

Mach dir dein Leben schöner – mit Zimt und Zucker!

Scarlett ist der unfreiwillige Star auf dem erfolgreichen Blog ihrer Mum. Jeden Freitag lässt sich ihre Mutter über Scarlett aus, verrät peinliche Geheimnisse und lässt die Öffentlichkeit an Mutter-Tochter-Streitereien teilhaben. In Scarletts Schule weiß jeder darüber Bescheid. Um ihrer Mutter keine weiteren Stories zu liefern, zieht sie sich ganz zurück und ist unsagbar einsam. Doch dann kommt ihre alte Nachbarin Rosemary ins Krankenhaus und Scarlett kümmert sich um deren Katze. Dabei entdeckt sie Rosemarys fantastische Küche und ein handgeschriebenes Kochbuch. Scarlett muss einfach ein Rezept ausprobieren, und dann noch eins. Als noch weitere backwütige SchulkollegInnen dazukommen, wird „der geheime Backklub“ gegründet., der das Leben aller Mitglieder verbessert.

Als irgendwann die alte Lady wieder heimkommt, bekommt der Klub eine resolute Lehrerin. Leider fackelt Scarlett dann die Küche ab und Rosemarys Neffe will die alte Dame ins Heim stecken. Ist das das Ende des geheimen Backklubs?

Ein berührender Roman über eine angeschlagene Mutter-Tochter -Beziehung, übers Teenagerleben im Auf und Ab von Freundschaft und erster Liebe und über Nachbarschaft und Zusammenhalt. Absolut empfehlenswert!

Die Kreativen dahinter

Laurel Remington

ist Anwältin in einer Firma für erneuerbare Energie. Das Schreiben ist ihre geheime Leidenschaft. Zu ihrem Debut Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie haben sie ihre drei Töchter inspiriert, die wahnsinnig gerne backen. 2015 hat Remington mit diesem Kinderbuch den Times/Chicken House-Schreibwettbewerb gewonnen. Sie lebt mit ihrer Familie in Südengland.

Britt Somann-Jung

Die 1971 geborene Germanistin und Anglistin Britt Somann-Jung ist eine literarische Übersetzerin aus Hamburg. Von 2008 bis 2014 war sie Lektorin für Internationale Literatur im S. Fischer Verlag. Seit 2014 übersetzt sie aus dem Englischen, u. a. Bücher von Ta-Nehisi Coates, Elizabeth Gilbert, Heidi Julavits und Matt Sumell. Für ihre Übersetzung von Tayari Jones großartigem Roman In guten wie in schlechten Tagen (An American Marriage) erhielt sie den Hamburger Literaturpreis.

Die Fakten zum Buch

Laurel Remington. Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie. Hamburg: Carlsen Verlag (Chicken House): 2018. Übersetzt von Britt Somann-Jung. Originaltitel: The Secret Cooking Club.

Pfeif auf die Regeln, schreib sie selbst!

Was passiert, wenn eine junge Frau beschließt, sich nicht länger an die Spielregeln anderer zu halten?

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 14 Jahren
288 Seiten, gebundene Ausgabe um € 14,72

Themen: Girl Power, Selbstermächtigung, politischer Aktivismus, Feminismus, Selbstliebe, Selbstvertrauen, Female Empowerment, Selbstbestimmung, Feminist Awakening, Grrrl Power

Wer die Regeln kennt, kann sie brechen

Werd‘ nicht zu dick, aber sei auch nicht spindeldürr! Schmink dich, aber nicht zu stark. Sei nicht so prüde, aber auch nicht leicht zu haben. All diese ausgesprochenen und unausgesprochenen Regeln für Frauen kennt und befolgt die siebzehnjährige Highschool-Schülerin Marin. Doch als Bex, der angesagteste Lehrer der Schule, sie küsst, beschließt sie, sich nicht mehr an die Spielregeln zu halten und sich zur Wehr zu setzen. Auch wenn ihr deshalb viele den Rücken kehren…

Ein exzellenter Coming-of-Age-Roman voller Grrrl Power, der junge Frauen ermutigt, auf ihr Bauchgefühl zu hören und für sich selbst einzustehen. Kämpf‘ für deine Überzeugungen, tritt für dich selbst ein und pfeiff‘ auf die Erwartungen und Regeln der Gesellschaft!

Wer angesichts des feministischen Inhalts auf ein oberlehrerhaftes Buch schließt, irrt gewaltig: Das Buch ist total unterhaltsam und witzig! So ein grandioses Buch entsteht, wenn zwei erfolgreiche Autorinnen, nämlich Candace Bushnell („Sex and the City“) und Katie Cotugno („So geht Liebe“), zusammen ein Buch schreiben.

Die Charaktere sind authentisch und überzeugend, die Geschichte ist mitreißend und spannend, die Botschaft wichtig und aktuell: unbedingt lesen!

Die Kreativen dahinter

Candace Bushnell

Wer kennt sie, bzw. ihre Romanfigur Carrie Bradshaw, nicht? Candace Bushnells Bücher haben sich international millionenfach verkauft und ihre Kolumnen sind Kult.

Katie Cotugno

Die in Boston lebende Schriftstellerin hat Literatur studiert und steht mit ihren Jugend- und Liebesromanen regelmäßig auf der Bestsellerliste der New York Times.

Sylvia Bieker und Martina Tichy

haben den starken Roman ins Deutsche übertragen. Sylvia Bieker ist Ghostwriterin und übersetzt Romane und Sachbücher aus dem Englischen. Martina Tichy hat Germanistik und Amerikanistik studiert und übersetzt Belletristik, Jugendbücher und Sachtexte zu Kunst und Fotografie. Sie ist Schriftführerin des Verbands deutschsprachiger ÜbersetzerInnen.

Janika Krichtel

hat das Buch lektoriert. Seit 2018 arbeitet sie auch als Übersetzerin, u.a. von Endlich blicken, wie wir ticken! Spannendes Wissen rund um die Pubertät.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Dragonfly Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Candace Bushnell und Katie Cotugno. Rules for Being a Girl. Hamburg: Dragonfly Verlag in der HarperCollins Germany GmbH, 2020. Übersetzt von Sylvia Bieker und Martina Tichy.

So machst du richtig coole Fotos

Ein großartiges Sachbuch für Handy- und Kamera-User ab 8 Jahren

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 8 Jahren
64 Seiten, gebundenes Buch um € 12,90

Themen: Fotografie, Kunst, Bildaufbau, Kamera, Licht, Technik, Blickwinkel, eigene Kunstwerke machen, Kreativwerkstatt, Inspiration

20 Ideen für coolen Bilder!

Dieses sensationelle Sachbuch ab 8 Jahren führt im Handumdrehen zu cooleren Pics! Der berühmte britische Fotograf Henry Carroll erklärt in So machst du richtig coole Fotos, was den Zauber 20 berühmter Fotografien ausmacht und wie man ihn in eigenen Fotos einfängt. Zu den 20 näher betrachteten Kunstwerken gehören Fotografien von Carrie Mae Weems, Yasumasa Morimura, John Coplans, Hayley Rheagan und Elliot Erwitt. Durch sie lernen die LeserInnen, dass man als FotografIn originelle Blickwinkel, auffällige Farbkombinationen, spannende Lichtverhältnisse,… suchen soll (ich möchte nicht zu viel verraten). Zudem vermittelt Carroll in einfacher, jargonfreier Sprache Basiswissen zu Bildaufbau, Licht und Kameras. Am Ende des kurzen und kurzweiligen Buches wartet ein geschichtlicher Überblick über die Geschichte der Fotografie. Carrolls Tipps sind knapp, hilfreich und unterhaltsam (übersetzt hat Bettina Eschenhagen). Ein grandioses Buch, das im Handumdrehen zu besseren Bildern führt!

Die Kreativen dahinter

Henry Carroll

studierte Fotografie am Royal College of Art. Seine Arbeiten wurden weltweit ausgestellt. Sein klarer, jargonfreier Unterrichts- und Schreibstil entwirrt die Kunstwelt und inspiriert zu eigenen Kunstwerken.

Matt Johnstone

hat sämtliche Illustrationen für dieses Buch gestaltet. Er wohnt in Brighton und illustriert u.a. die Sportseiten des Guardian.

Bettina Eschenhagen

ist Lektorin und Übersetzerin. Sie hat dieses Buch aus dem Englischen übersetzt.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Laurence King Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Henry Carroll. So machst du richtig coole Fotos. Berlin: Laurence King Verlag, 2020. Illustrationen von Matt Johnstone. Aus dem Englischen von Bettina Eschenhagen.

Die ultimative Wissensenzyklopädie für Fridays-for-Future-AktivistInnen

Geniales Klima-Faktenbuch mit witzigen Zeichnungen

Das schlaue Buch in wenigen Worten

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 11 Jahren
144 Seiten, € 17,66

Themen: Klima, Umwelt, Fridays for Future, Tiere, Pflanzen, Welt, Klima, Umweltschutz, Erderwärmung, Klimawandel, Umweltverschmutzung, Ökosystem

123 superschlaue Dinge, die du über das Klima wissen musst!

Dieses unterhaltsame, fesselnde Klimasachbuch enthält 123 spannende, überraschende Fakten über unser Ökosystem, den Klimawandel, die Erderwärmung, die Umweltverschmutzung sowie Lösungen für unsere Umweltprobleme. Mathilda Masters Sachbuch hat seinen Titel wirklich verdient: Das darin enthaltene Wissen ist superschlau! Und man muss – besser gesagt möchte – das alles unbedingt wissen! Louize Perdieus hat die ungewöhnlichen Infos lässig und verständlich illustriert: große Klasse! Und wer hat dieses geniale Buch aus dem Niederländischen übersetzt? Natürlich Stefanie Ochel, die auch schon die Vorgängerbände 321 superschlaue Dinge, die du unbedingt wissen musst und 321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst in jugendlicher, lockerer und witziger Weise übertragen hat. Chapeau!

In 123 superschlaue Dinge, die du über das Klima wissen musst erfährt man überraschende, wissenswerte Fakten über unseren Planeten und sein Klima – und wie wir unsere Umwelt schützen können. Das ideale Geschenk für Fridays-for-Future-Fans und alle, die in Klima-Debatten gerne mit abgefahrenen Infos punkten wollen. Wusstest du zum Beispiel, dass Haie das Überleben der Menschheit sichern und Wüsten Fischen ihre Nahrung liefern? Oder dass Tintenfische bei der Entwicklung von umweltfreundlichem Plastik helfen?

Die Kreativen dahinter

Mathilda Masters

geboren 1963, ist Tausendsassa, Journalistin und Weltreisende. Sie hat es sich zum Beruf gemacht, Kontinente und Länder zu erkunden und Wissenswertes über Tiere, Pflanzen und Menschen zusammenzutragen.

Louize Perdieus

geboren 1990, ist Grafikerin, Illustratorin und Naturfreundin. Sie zeichnet mit viel Sinn für Humor.

Stefanie Ochel

studierte in ihrer Heimatstadt Bonn und unterrichtete danach in Finnland und Großbritannien Deutsch. Heute lebt sie in Berlin und ist literarische Übersetzerin aus dem Niederländischen und Englischen.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Carl Hanser Verlag für das Rezensionsexemplar! Das wundervolle Buch wurde übrigens umweltfreundlich in Deutschland hergestellt.

Die Fakten zum Buch

Mathilda Masters. 123 superschlaue Dinge, die du über das Klima wissen musst. Mit Illustrationen von Louize Perdieus. Aus dem Niederländischen übersetzt von Stefanie Ochel. München: Carl Hanser Verlag, 2020. Originaltitel: 123 superslimme dingen die je moet weten over het klimaat.

Spannender Reitcamp-Krimi für Kids zwischen 8 und 11 Jahren

Ein cooler Fall, der auch die Lesekompetenz stärkt

Kurzinfo

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: 8 – 11 Jahre
96 Seiten, gebundenes Buch um € 9,77

Themen: Krimi, Fall, Detektive, Diebstahl, Entführung, Reiterhof, Reiterferien, Reitcamp

Wer hat Wildfeuer entführt?

Ella und ihr Zwillingsbruder verbringen

Barbara Schinkos gelungene Detektivgeschichte für Jungs und Mädchen ab 8 Jahren bezaubert mit einer spannenden, von Ingrid Aspöck großartig illustrierten Geschichte auf kurzweilige 89 Seiten!

Ella und ihr Zwillingsbruder Nico verbringen ihre Ferien in einem Reitcamp. Schon bald verschwinden dort immer mehr Dinge, und eines Nachts wird sogar ein Pony entführt. Wer steckt hinter den rätselhaften Diebstählen? Doch nicht etwa der Geist des Einsiedlers?

Während die jungen LeserInnen ihre Lesekompetenz stärken, knacken sie diesen Fall und haben jede Menge Spaß dabei! Ein optimales Geschenk!

Die Kreativen dahinter

Barbara Schinko

Die in Linz (Österreich) lebende Schriftstellerin Barbara Schinko wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis sowie dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien.

Ingrid Aspöck

Die in Salzburg geborene Illustratorin Ingrid Aspöck hat in Wien an der Angewandten in der Klasse „Grafik und Werbung“ diplomiert und arbeitet als freiberufliche Illustratorin für Werbung, Schul- und Kinderbuch, oft digital, aber auch gerne mit Bunt-, Blei- oder Kreidestift auf Papier.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim G&G Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Bettina Barbara Schinko. Diebe im Pferdestall. Wien: G&G Verlag, 2020. Illustriert von Ingrid Aspöck.