Empfohlen

Auf der Suche nach richtig tollen Buchgeschenken und feinem Lesestoff für Kids und Teens?

Super Kinderbücher, mega Jugendbücher, tolle Sachbücher, geniale Kinderbücher, Empfehlung, Tipp, Ratschlag, Rat, Begeisterung, junge Literatur, Bibliophil, Literaturwissenschaft, Leidenschaft, Bücherliebe, Übersetzerin

Als literarische Übersetzerin, promovierte Literaturwissenschaftlerin und Mama zweier Kinder liegen mir erstklassige Kinder- und Jugendbücher sehr am Herzen.

Dieser Kinder- und Jugendbuchblog ist gänzlich unabhängig und stellt nur die Besten der Besten aus den Bereichen Bilderbuch, Kinderbuch, Comic, Jugendbuch und Sachbuch vor. Klickt euch gerne durch die Kategorien und findet spannende Bücherschätze, die Euch und Eure Kinder begeistern!

Wir füttern die Seelen unserer Kinder mit Lesestoff. Und egal, ob wir ihnen vorlesen oder ob sie sich selbst gemütlich zusammengerollt einem Buch widmen, wir wollen, dass dieser Stoff etwas Besonderes ist. Etwas, das sie in ihrer Eigenart bekräftigt, in ihren Träumen bestärkt und in ihrer Offenheit fördert. Nach solchen Büchern suche ich mit meinem geschulten Auge, und wenn sie noch eine große Portion Humor mitbringen und auch Erwachsene beim Vorlesen in Begeisterung versetzen, dann umso besser!

Jugendbuch-Highlights

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier sind vier davon, alle für Jugendliche!

 

In Otfried Preußlers meisterhaftem Jugendroman „Krabat“ enthüllt sich ein magisches Spiel um die Freiheit des Menschen. Naomi Gibson stößt mit „Seeing what you see, feeling what you feel“ in die genteilige Richtung: KI Henry ermächtigt sich seiner Erfinderin Lydia. Mit „Die Kirsche auf der Torte aller Katastrophen“ fängt Marie Pavlenko mit viel Humor das abenteuerliche Leben der Abiturientin Deborah ein. Pénélope Bagieu zeichnet im Comicband „Unerschrocken“ 30 beeindruckende Lebenswege außergewöhnlicher Frauen nach. Jedes einzelne dieser Jugendbücher ist eine Sahneschnitte, die darauf wartet, verschlungen zu werden!

 

Otfried Preußler: Krabat

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 12 Jahren

272 Seiten, gebundenes Buch um € 16

Themen: Mühle, das Böse, schwarze Magie, Liebe, Erwachsenwerden, sorbische Sage, 50-Jahr-Jubiläum, Lehrjahre, Meister, Raben, Weihnachtszeit, Tod, Freiheit

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist „Krabat“ von Otfried Preußler, ein spannender, unheimlich mitreißender Klassiker, der wirklich lesenswert ist! Zum 50-Jahr-Jubiläum gibt der Thienemann Esslinger Verlag diese wunderschöne Ausgabe mit schillerndem Schutzumschlag heraus.

Der junge Krabat geht zur Mühle am Koselbruch und verspricht sich dort ein schönes Leben. Dass es dort nicht ganz geheuer zugeht, ist ihm egal. Schon bald aber lehrt ihm der Meister das Fürchten und nur seine Willenskraft, der Beistand eines treuen Freundes und die bedingungslose Liebe eines Mädchens können ihn noch retten. Ein Meisterwerk!

Otfried Preußler

Otfried Preußler ist als Autor berühmter Kinderbücher wie „Der Räuber Hotzenplotz“ oder „Die kleine Hexe“ weltweit bekannt. Er wurde 1923 im nordböhmischen Reichenberg geboren und kam 1949 nach Oberbayern. Bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete, arbeitete er als Volksschullehrer. 1956 wurde sein erstes Kinderbuch, „Der kleine Wassermann“, veröffentlicht. Der Autor, der 2013 verstarb, schrieb über 35 Bücher, die in über fünfzig Sprachen übersetzt wurden und bei einer Gesamtauflage von fünfzig Millionen Exemplaren höchst erfolgreich waren.

 

Marie Pavlenko: Die Kirsche auf der Torte aller Katastrophen

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 13 Jahren

416 Seiten, gebundenes Buch um € 18

Themen: Abitur / Matura, Teenager, Liebe, Familie, Selbstmord, Homosexualität, Hund, Paris, Schule, Scheidung, Literatur, Les Misérables (Die Elenden), Schwangerschaftsabbruch, Coming-out, Taranteln

Temporeiche Tragikomödie im schönen Paris

Marie Pavlenkos „Die Kirsche auf der Torte aller Katastrophen“, übersetzt von Cornelia Panzacchi, ist ein vielfach ausgezeichneter französischer Jugendoman, den ich euch sehr ans Herz legen möchte. Das Buch schafft den grandiosen Spagat zwischen Witz und Tiefgründigkeit. Es ist ein bisschen wie „Sex and the City“ für Jugendliche: Unbedingt lesen! ACHTUNG: Das Buch verursacht tiefe Augenringe und erhöhten Taschentuchverbrauch (Man muss es in einem Rutsch durchlesen, und wird das ein oder andere Tränchen zerdrücken.)!

Das Leben der 17-jährigen Pariserin Deborah gleicht einer delikaten Katastrophentorte: Die wackelige unterste Schokoschicht sind ihre Eltern (Depression, Ehebruch), Schicht 2, Vanille-Nuss, sind die Freunde (BFF weg, 2 neue Jungs in der Klasse, Schwangerschaftsabbruch, Coming-out und natürlich, wie könnte es in Paris anders sein, die Liebe) und die kandierten Kirschen auf dieser leckeren Torte: ein stinkender Hund, mehrere Taranteln und Nachhilfestunden beim Lehrer des Grauens. Klingt doch absolut verlockend!

Marie Pavlenko

Die 1974 geborene, vielfach preisgekrönte französische Autorin und Journalistin studierte Literatur an der Sorbonne und lebt mit ihrer Familie und mehreren Katzen in Montreuil.

 

Naomi Gibson: Seeing what you see, Feeling what you fell

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 13 Jahren

336 Seiten, Taschenbuchausgabe um € 17

Themen: Künstliche Intelligenz, AI, Computer, Programmieren, Schule, Familie, Freundschaft, Verbrechen, Hacken, Liebe

Künstliche Intelligenz als Freund und Helfer – und Liebhaber?

Dieses grandiose Buch wird alle Young Adults begeistern! Die Old Adults natürlich auch! „Seeing what you see, feeling what you feel“ von Naomi Gibson, meisterhaft übersetzt von Ulrike Köbele, erzählt von der vom Schicksal gebeutelten Lydia, die sich einen KI-Freund namens Henry programmiert. Zusammen hacken sie sich nicht nur in Banken und Schulen, sondern auch in Emmas Leben, die Lydia in der Schule auf Teufel komm raus mobbt. Bald schon heftet sich ein Geheimagent an Lydia und Henrys Spur, und Henry möchte einen sexy Menschenkörper. Spannung bis zur letzten Sekunde!

Naomi Gibson

Die britische Autorin wurde 1988 geboren und wuchs in Cheshire auf. Sie studierte Kunstgeschichte an der University of Manchester. „Seeing what you see, feeling what you feel“ ist ihr Erstlingswerk.

 

Pénélope Bagieu: Unerschrocken

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 10 Jahren

312 Seiten, wunderschöne, gebundene Gesamtausgabe mit Glanzeffekt um € 39

Themen: ungewöhnliche, starke, mutige Frauen, Lebenswege, Frauenbiografien

 

Pénélope Bagieus genialer Comicband „Unerschrocken“, übersetzt von Claudia Sandberg und Heike Drescher mit Handlettering von Olav Korth, zeigt 30 einfühlsame, spannende Comicportraits von mutigen Frauen aller Erdteile und Zeitalter, von der Rapperin bis zur Apachenkriegerin, von großartigen Künstlerinnen bis hin zur Banditenkönigin. Außergewöhnliche, starke Frauen, die inspirieren und motivieren, mit großem Können und viel Humor in Szene gesetzt! Unbedingt lesen!

Pénélope Bagieu

wurde 1982 in Paris geboren. Ihre humorvollen, preisgekrönten Comics sind weltweite Erfolge und wurden teilweise schon verfilmt. Hier habe ich ihr sensationelles Buch Hexen hexen (nach Roald Dahl) vorgestellt.

https://www.wallinger.at/comics-fuer-alle/

 

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Thienemann Esslinger Verlag und dem Reprodukt Verlag für die Rezensionsexemplare!

 

Die Fakten zu den Büchern

Pénélope Bagieu. Unerschrocken: Dreißig Portraits außergewöhnlicher Frauen. Berlin: Reprodukt Verlag, 2021. Aus dem Französischen übersetzt von Claudia Sandberg und Heike Drescher. Lettering von Olav Korth. Originaltitel: Culottées 1+2.

Naomi Gibson. Seeing what you see, feeling what you feel. Stuttgart: Planet! in der Thienemann Esslinger Verlag GmbH, 2021. Aus dem Englischen übersetzt von Ulrike Köbele. Originaltitel: Every Line of You. 

Marie Pavlenko. Die Kirsche auf der Torte aller Katastrophen. Stuttgart: Thienemann Esslinger Verlag, 2021. Aus dem Französischen übersetzt von Cornelia Panzacchi. Originaltitel: Je suis ton soleil.

Otfried Preußler. Krabat. Stuttgart: Thienemann Esslinger Verlag, 2021.

WEIHNACHTSVERLOSUNG von „Q-R-T: Im Raumschiff nach New York“

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eins davon! Und du kannst es sogar gewinnen!

Ferdinand Lutz‘ vier geniale „Q-R-T“-Comicbände rund um den coolen Außerirdischen Q-R-T (aka „Kurt“), sein verwandlungsfreudiges Haustier Flummi und das superschlaue Nachbarskind Lara sind mega lustig und abenteuerlich: ein Comicspaß der Extraklasse! Band 4 darf ich an euch verlosen!

 

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 8 Jahren
88 Seiten, gebundene Ausgabe um € 14

Themen: Schule, Außerirdische, Freundschaft, Abenteuer, Spaß, Humor, New York Reise, Forschen, Kongress, Familie

„Q-R-T“ begeistert Kids ab 8 mit witzigen Geschichten, grandiosen Illustrationen und temporeichem Lesevergnügen. In Band 4 der „Q-R-T“-Reihe reist Lara zusammen mit Q-R-T und Flummi nach New York zu einem Nachwuchsforscher:innenkongress. „Im Raumschiff nach New York“ kann man aber auch prima unabhängig von den anderen drei Bänden gelesen werden.

Gewinne „Q-R-T: Im Raumschiff nach New York“

Hinterlasse mir hier, je nach Gerät ganz unten nach dem Beitrag oder oben links, einen Kommentar und verrate mir dein liebstes Reiseziel.

Weitere Lose holen:

Instagram

Facebook

Wer einen Kommentar hinterlässt, kann das hochwertige Comicbuch „Q-R-T: Im Raumschiff nach New York“ gewinnen. Die Namen aller TeilnehmerInnen kommen am 16.12.21 in den Lostopf und ich ziehe eine glückliche Gewinnerin bzw. einen glücklichen Gewinner. Der Versand erfolgt durch den Reprodukt Verlag. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit, dass ich deine Adresse im Falle deines Gewinns an den Reprodukt Verlag für den Versand weitergebe, sowie mit den anderen Teilnahmebedingungen einverstanden. Diese sind:

Alle Teilnehmer:innen müssen über 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien wohnen.

Die Teilnehmer:innen verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar.

Das Gewinnspiel läuft von heute an bis zum 15.12.2021 um 23:59.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird durch eine persönliche Nachricht über den Gewinn informiert.

Viel Glück wünscht dir

Brigitte

Ferdinand Lutz

ist erstaunlicherweise noch nie in New York gewesen und behauptet von sich, auch noch keine Außerirdischen getroffen zu haben. Wir wollen ihm das mal glauben… Er wurde 1987 geboren und lebt als Comiczeichner und Trickfilmer in Köln. Seine Comics werden jeden Monat in “Dein SPIEGEL” veröffentlicht, seine Serien “Q-R-T” und “Rosa und Louis” erscheinen zudem als Bücher beim Reprodukt Verlag. Gemeinsam mit dem Musiker und Geräuschemacher Dominik Merscheid reist er viel umher, um aus seinen Büchern vorzulesen. Diese Bild-Klang-Lesungen sind absoluter Kult!

Kinderbuchadvent

Dieser Beitrag ist Teil des Kinderbuchadvents von „Kinderbuchdetektive„.  Klick auf den Link und erfahre, wer was wann verlost :-).  Du kannst auch dem #Kinderbuchadvent auf Instagram folgen und an allen Verlosungen dieser Aktion teilnehmen.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Reprodukt Verlag für das Rezensions- und Verlosungsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Ferdinand Lutz. Q-R-T: Im Raumschiff nach New York. Berlin: Reprodukt Verlag, 2021.

WEIHNACHTSVERLOSUNG: Ein „Bärenspaß!“

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eins davon! Und du konntest es sogar bis zum 9.12.21 gewinnen!

 „Was für ein Bärenspaß! Das dicke Bärenbuch“ enthält sechs wundervolle, hinreißend illustrierte Vorlesegeschichten von Erwin Moser. Der vielfach ausgezeichnete österreichische Illustrator und Kinderbuchautor ist ein großartiger Erzähler, der hier die Kinder mit viel Fantasie und Witz ins Bärenland entführt. Ein Vorlesevergnügen der Extraklasse für die ganz Familie!

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 3 Jahren

112 Seiten, hochwertig gebundenes, in Europa hergestelltes Buch um € 24,95

Themen: Bären, Tiere, Freundschaft, Abenteuer, Vorlesegeschichten, Gutenachtgeschichten, fliegender Teppich, Maus, Drachen, Honig, Apfelinsel, Eisbär, Erdbär, Mausbär, weißer Vogel

Gewinne Erwin Mosers bezauberndes Bärenbuch

ACHTUNG: Das Gewinnspiel ist schon abgelaufen!!!

Hinterlasse mir hier, je nach Gerät oben links oder ganz unten nach dem Beitrag, einen Kommentar und verrate mir deine Lieblingskekssorte.

(Weitere Lose kannst du dir hier holen: Instagram, Facebook.)

Wer einen Kommentar hinterlässt, kann das hochwertige Bilderbuch „Was für ein Bärenspaß!“ gewinnen. Die Namen aller TeilnehmerInnen kommen am 9.12.21 in den Lostopf und ich ziehe eine glückliche Gewinnerin bzw. einen glücklichen Gewinner. Der Versand erfolgt durch den G&G Verlag. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit, dass ich deine Adresse im Falle deines Gewinns an den G&G Verlag für den Versand weitergebe, sowie mit den anderen Teilnahmebedingungen einverstanden. Diese sind:

Alle TeilnehmerInnen müssen über 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien wohnen.

Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar.

Das Gewinnspiel läuft von heute an bis zum 9.12.2021 um 23:59.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird durch eine persönliche Nachricht über den Gewinn informiert.

Viel Glück wünscht dir

Brigitte

Erwin Moser

Erwin Moser (1954 – 2017) war der begnadete Zeichner und Autor von über 100 Kinder- und Jugendbüchern, die vielfach ausgezeichnet und in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurden. Für den herausragenden Künstler richtete seine Heimatgemeinde Gols am Neusiedlersee 2014 ein eigenes Erwin-Moser-Museum ein. Hier habe ich seine Bücher „Die Mäusepiraten“ und „Wer küsst den Frosch“ vorgestellt.

Vorleseadvent

Dieser Beitrag ist Teil des Vorleseadvents von Kleiner Leser. Folge dem #Vorleseadvent auf Instagram und nimm an allen Verlosungen dieser Aktion teil.

vorleseadvent 2021 Brigitte Wallinger Kinderbuchblog Jugendbuchblog Übersetzerin Literatur Feuer und Flamme Buchtipps für KInder und Jugendliche ab 3 Jahren Erwin Moser Bärenspaß

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim G&G Verlag für das Rezensions- und Verlosungsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Erwin Moser. Was für ein Bärenspaß! Das dicke Bärenbuch. Wien: G&G Verlag Edition Nilpferd, 2021.

Weihnachtsbücher

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier sind drei davon!

Der Klassiker: Géraldine Elschner erzählt in „Die Weihnachtsgeschichte“ eben diese eindrücklich nach. Das Buch wurde mit Szenen aus Giottos Werk hinreißend bebildert. Das Lustige: Nadia Budde packt Weihnachten humorvoll an und lädt die kleinen und großen Leser:innen dazu ein, sich durch diese besondere Zeit zu lachen. Das Tiefgründige: Ayano Imai und Renate Raecke erzählen in „Während der Bär schlief“ eine bezaubernde Geschichte, die die Werte von Weihnachten hochleben lässt: absolut hinreißend!

 

Géraldine Elschner und Giotto: „Die Weihnachtsgeschichte“

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦◊◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, cellophanierter Pappband mit Goldprägung, gebundene Ausgabe um € 12,95

Themen: Weihnachten, Lukasevangelium, Matthäusevangelium, Bibel, Neues Testament, Giotto, Kunst, christlicher Glaube, Religion, Geburt Christi, Christmas, Jesus, Maria, Joseph, Esel, Kunst für Kinder

Mit Abstand das schönste Weihnachtsbuch

Im minedition Verlag gibt es aus meiner Sicht das schönste Weihnachtsbuch: Die Weihnachtsgeschichte, einfach und hinreißend erzählt von Géraldine Elschner mit atemberaubend schönen Bildern von Giotto. JA, der Giotto, der von 1266 bis 1337 lebte. NEIN, die Bilder sind nicht alt und verstaubt, sondern von solch wunderschöner, bewegender Strahlkraft und Ausdrucksstärke, dass sie einen schon beim Aufblättern in feinste Weihnachtsstimmung versetzen. Auch dem knappen Text von Géraldine Elschner wohnte dieser Zauber inne. Sie erzählt die Geschichte von Christi Geburt in Anlehnung an Lukas- und Matthäusevangelium so, dass sie jedes Kind versteht bzw. nachfühlen kann und dabei die Liebe der eigenen Eltern spürt: „…von der ganzen Welt geschützt. Immer würde sie für ihn da sein. Immer. Bis zum letzten Tag.“ Ein Buchschatz zum Vorlesen und selber Lesen, alle Jahre wieder.

Giotto di Bondone

Der Sohn eines Schmiedes lebte von 1266 bis 1337 und war ein äußerst erfolgreicher italienischer Maler, Bildhauer und Baumeister (er leitetet u.a. den Dombau zu Florenz). Sein gesamtes Werk behandelt religiöse Themen. Er gilt als Wegbereiter der italienischen Renaissance und Begründer der toskanischen Freskomalerei. Die im Buch verwendeten Bilder von Giotto sind Bildausschnitte von Fresken in der Kapelle der Scrovegni in Padua. Seine Werke zeichnet eine hohe Natürlichkeit und Lebhaftigkeit der Figuren aus.

Mich persönlich erinnern die Illustrationen an die vielen Weihnachtsmotive, die im Advent unsere Bildwelt bevölkern, allerdings sind Giottos Bilder von einer solchen Strahlkraft und Schönheit, dass sie einen in wirkliche Weihnachtsstimmung versetzen – und das spüren auch die Kinder beim gemeinsamen Lesen dieses feinen Buches!

Géraldine Elschner

wurde in Nord-Frankreich geboren, studierte Romanistik und Germanistik und machte anschließend eine Ausbildung als Bibliothekarin mit Schwerpunkt Kinderliteratur. Sie lebt seit vielen Jahren in Heidelberg und übersetzt dort mit Begeisterung Kinderbücher, – inzwischen sind es über 150. Géraldine Elschner gelingt es in diesem Buch, die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas- und Matthäusevangelium ganz schlicht und bewegend nachzuerzählen, sodass sich sowohl in den kindlichen Zuhörenden als auch in den erwachsenen Vorlesenden echte Weihnachtsstimmung ausbreitet.

 

Nadia Budde: „Eins, zwei, drei, Rentier“

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦◊◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 3 Jahren

24 Seiten, gebundene Ausgabe im Midi-Format um € 10

Themen: Weihnachten, Reime, Sprachvergnügen, Wortschatz, Lachen, Humor, Tiere, Zahlen, Advent, Nikolaus, Santa Klaus, Christkind

Glitzernde Weihnacht dank Schnee und Lametta – mit Budde noch netter. „Oh, du Fröhliche“ kann man bei diesem witzigen Weihnachtsbuch nur sagen. Seite für Seite beste Weihnachtsstimmung und höchstes Vergnügen!

Das Buch führt die kleinen und großen Leser:innen humorvoll durch die Advents- und Weihnachtszeit. Weihnachtliche Botschafter wie Nussknacker, Weihnachtsgänse, Rentiere und Schaukelpferde erscheinen immer in Dreiergruppen, dazu gesellt sich dann die Nummer vier, ein anderer Protagonist, der für die Überraschung und den Reim sorgt. Danach geht’s auf der nächsten Seite mit dieser Figur weiter, nun in der Dreiergruppe, und ein anderer stößt dazu und sorgt für den nächsten Reim. Alles geht Schlag auf Schlag, wobei ein Witz den nächsten jagt. Es ist erstaunlich, wie Nadia Budde, auch den kleinsten Wichtel und grünsten Christbaum zu Seele und Charakter verhilft!

Nadia Budde

Nadia Budde, Jahrgang 1967, zählt zu den renommiertesten deutschen Illustrator:innen. Ihre in viele Sprachen übersetzten Bücher wurden schon zweimal mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Oldenburger Kinder-und Jugendbuchpreis, dem Troisdorfer Bilderbuchpreis und dem LUCHS ausgezeichnet. Hier habe ich ihren genialen „tierischen Zweiteiler“, Krake beim Schneider, empfohlen.

 

Ayano Imai und Renate Raecke: „Während der Bär schlief“

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦◊◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, durchgehend farbig illustrierter, cellophanierter Pappband um € 10,30

Themen: Freundschaft, Einsamkeit, Freunde, Einzelgänger, Bär, Vögel, Jahreszeiten, Winterschlaf

Bruno Bär ist ein Einzelgänger mit weißem Zylinder. Während er seinen Mittagsschlaf macht, nistet sich ein Specht in seinem Hut ein und empfiehlt diesen Nistplatz auch noch seinen Vogelfreunden. Der Eigenbrötler ist anfangs nicht begeistert, genießt aber die zwitschernde Gesellschaft schon bald. Doch dann wird es Herbst: die Zugvögel verschwinden. Voller Sorge begibt sich der Bär in den Winterschlaf. Was ist nur aus seinen Freunden geworden? Der Frühling hält dann die schönsten Überraschungen bereit.

„Während der Bär schlief…“ ist eine extrem schön bebilderte Geschichte über Freundschaft und Einsamkeit, ein wundervolles Geschenk, nicht nur zur Weihnachtszeit. Ayano Imai bezaubert mit absolut hinreißenden Tierfiguren und ihren meisterhaften Wald-Haus-Illustrationen, die gekonnt das Schönste aus den Welten Kultur und Natur vereinen.

Ayano Imai

Die vielgereiste, 1980 in London geborene Illustratorin lebte schon in England, Japan, Connecticut und Los Angeles. Sie studierte japanische Malerei an der Musashino Art University in Tokyo. Hier habe ich ihre atemberaubend schöne Fassung von Aesops Fabeln (Text von Renate Raecke) empfohlen.

Renate Raecke

geboren 1932 in Lübeck, studierte Literatur und Kunstgeschichte, ehe sie in der Verlagsbranche tätig wurde. Sie arbeitet als freie Herausgeberin, Übersetzerin und Lektorin in Norddeutschland und versteht es wie keine andere, faszinierende Geschichten zu erzählen. Hier habe ich ihre Fassung von Aesops Fabeln (von Ayano Imai illustriert) und von Reineke Fuchs (Illustrator: Jonas Lauströer) vorgestellt.

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Verlag Minedition und dem Peter Hammer Verlag für die Rezensionsexemplare!

Die Fakten zu den Büchern

Giotto und Géraldine Elschner. Die Weihnachtsgeschichte. Zürich: Verlag minedition (Michael Neugebauer Edition), 2014.

Nadia Budde. Eins, zwei, drei, Rentier. Wuppertal: Peter Hammer Verlag, 2021.

Ayano Imai und Renate Raecke. Während der Bär schlief… Zürich: Verlag minedition, 2021.

Herrlich „unperfekte“ Weihnachten

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eins davon!

Johanna Lindemann und Andrea Stegmaier: „Die gestohlene Weihnachtsgans“

Emma freut sich schon sehr auf das Weihnachtsfest, aber kurz vor dem Heiligen Abend zoffen sich Mama und Papa tierisch. Dann kommt auch noch die Weihnachtsgans abhanden. Nun klappert die Familie alle Wohnungen im Haus ab, um sie zu suchen. Die Gans bleibt verschwunden und es gibt Spaghetti zum großen Fest. Doch zum Schluß helfen alle zusammen und es werden doch noch schöne Weihnachten (außer für die Gans).

Johanna Lindemanns zauberhafte Geschichte von einem angenehm „unperfekten“ Weihnachtsfest wird von Andrea Stegmaiers hinreißenden Illustrationen perfekt in Bilder gegossen. Ein besonders stimmiges und stimmungsvolles Bilderbuch!

Merci

Vielen Dank dem Verlag Annette Betz (Ueberreuter Verlag GmbH) für das Rezensionsexemplar!

Die Fakten zum Buch

Johanna Lindemann und Andrea Stegmaier. Die gestohlene Weihnachtsgans. Berlin: Annette Betz in der Ueberreuter Verlag GmbH, 2021.

Zwei von jedem

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eins davon!

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 9 Jahren

120 Seiten mit sehr großer Schrift, ideal für Leseanfänger, hochwertige gebundene Ausgabe um € 14

Themen: Freundschaft, Familie, Judentum, Stoffgeschäft, Armut, Auswanderung nach Amerika, Liebe, Backen, Konzentrationslager, Holocaust, 20. Jahrhundert, Träume, Hoffnung

Auf dem Bild seht ihr nicht zufällig das Kinderbuch „Zwei von jedem“ von Rose und Rebecka Lagercrantz neben Stefans Zweigs Lebenserinnerungen „Die Welt von Gestern: Erinnerungen eines Europäers“. Anlässlich des 140. Geburtstags von Stefan Zweig am 28.11. habe ich beide Bücher auf Instagram als Buchtandem empfohlen. Den Begriff „Buchtandem“ habe ich mir für Leseempfehlungen für Kinder und Erwachsene zu einem gewissen Thema ausgedacht. So können Mama bzw. Papa und Kind je ein großartiges Buch lesen und sich danach über ein Thema unterhalten und austauschen.

„Zwei von jedem“ und „Die Welt von Gestern“ haben viel gemeinsam. Die autobiographischen Geschichten spielen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und schildern u.a. Ereignisse des 2. Weltkriegs. Beide sind ausgesprochen eindrückliche, spannende Bücher, die gegen Antisemitismus und für ein offenes Weltbild eintreten.

In „Zwei von jedem“ erzählen Rose und Rebecka Lagercrantz (Übersetzung aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch) von dieser schwierigen Zeit. Das Buch ist in sehr großer Schrift und kurzen Sätzen verfasst und ist für Kinder ab 9 Jahren gut zu lesen. Rose Lagercrantz sagt von ihrem Buch, es sei ein Märchen. Und märchenhaft schön ist diese Freundschaftsgeschichte der Kinder Eli (Elias) und Luli auch wirklich. Ihre Zuneigung kann nichts aufhalten, nicht einmal das Auswandern oder der Holocaust. Und so ist diese Geschichte vom 2. Weltkrieg auch tatsächlich kleinen Kindern zumutbar, denn es geht vordergründig um die Liebe. „Dieses Buch ist ein Rezept gegen den Antisemitismus – nicht nur für Kinder“, hat Paul Maar über „Zwei von jedem“ gesagt. Und dieses Rezept kommt zur rechten Zeit, denn Kranke gibt es nun ja genug!

Rose Lagercrantz

Rose Lagercrantz, geboren 1947 in Stockholm, leitete ein Kindertheater und arbeitete für Rundfunk und Fernsehen, bevor sie begann, Kinderbücher zu schreiben. Ihre Eltern hatten den Holocaust überlebt, aber darüber wurde in der Familie nicht gesprochen. Für ihr Gesamtwerk wurde Lagercrantz 1979 mit dem Astrid-Lindgren-Preis ausgezeichnet. Hier habe ich eines ihrer vielen wundervollen Kinderbücher vorgestellt: So glücklich wie noch nie?

Rebecka Lagercrantz

hat das Kinderbuch ihrer Mutter Rose bebildert. Ihre reduzierten, feinen Illustrationen sind bezaubernd und machen das Buch zu einem großartigen Familienprojekt, denn der Kinderroman von Luli und Eli ist von der Geschichte der Familie Lagercrantz inspiriert.

 

Merci

Ich danke dem Moritz Verlag für das Rezensionsexemplar.

Die Details zum Buch

Rose und Rebecka Lagercrantz. Zwei von jedem. Frankfurt: Moritz Verlag, 2021. Übersetzt von Angelika Kutsch. Schwedischer Originaltitel: Två av allt.

Vorlesevergnügen

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier sind drei davon!

 

In Susanne Straßers „Kann ich bitte in die Mitte“ gibt’s ein kunterbuntes Hin und Her, bis das Vorlesen endlich beginnen kann. Das Bilderbuch punktet mit lustigem Text, fröhlichen Illustrationen und robuster Pappe. Thomas Müller lädt in „Robin kommt“ zu einer quietschvergnügten Geburtstagsparty mit Pferd ein. Ein Bilderbuch, das die Kids begeistern wird! Von echter Freundschaft erzählt Ed Franck in „Den Mond vom Himmel pflücken“. Ein besonders großartiges Vorlesevergnügen, das Thé Tjong-Khing wunderschön bebildert hat.

 

Susanne Straßer: Kann ich bitte in die Mitte?

Leselevel: ♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦◊◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 2 Jahren

24 Seiten, Pappbuch um € 14,90

Themen: Lesen, Vorlesen, Gemeinschaft, Freundschaft, Tohuwabohu, Tiere, Popcorn, Patschen

Eine lustig-turbulente Geschichte rund ums Vorlesen

Dieses lustige Pappbilderbuch von Susanne Straßer für Kinder ab 2 Jahren ist ein Vorlesevergnügen vom Feinsten. Es geht sogar ums Vorlesen: Das Kind will seinen tierischen Kumpels ein Buch vorlesen. Da holt der Hamster schnell Katze, Zebra und Löwe, dann braucht Katze ein Kissen, Storch stakst in letzter Minute noch rein, Fisch wird geholt und will in die Mitte und zu guter Letzt such das Nashorn noch seine Puschen. Die sind unter dem Sofa, ups…

Es geht herrlich drunter und drüber und die Kleinen können sich nicht daran sattsehen, wer wann wo sitzt, womit spielt und kuschelt. 1000 Dinge gibt‘s zu entdecken, und dabei ist die Story so einfach: Lasst uns lesen!!!

Susanne Straßer

Die 1976 geborene deutsche Kinderbuchautorin und -illustratorin studierte Kommunikationsdesign in München und London. Ihre Bücher wurden international ausgezeichnet, u. a. „Der Wal nimmt ein Bad“ mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis 2019. Hier habe ich ihr lustiges Pappbilderbuch „Fuchs fährt Auto“ vorgestellt. Susanne Straßer lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in München.

 

Thomas Müller: Robin kommt!

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦◊◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren

40 Seiten, gebundene Ausgabe um € 12,95

Themen: Geburtstag, Freunde, Familie, Pferd, Fantasie, Haus, Party

Wer hat Lust auf eine quietschvergnügte Geburtstagsparty mit Pferd? Alle!

Wer möchte nicht Geburtstag feiern wie die wunderbare Ich-Erzählerin in Thomas Müllers neuem Bilderbuch „Robin kommt“? Sie feiert nämlich nicht nur eine Party mit ihren besten zweibeinigen Freund:innen, sondern auch mit ihrem Pferdefreund Robin!

Die Rasselbande wirbelt dann durchs Haus, reitet durch die Prärie (Kinderzimmer), durchquert ein fruchtbares Tal (Küche), gelangt zu einem Bergsee (Badezimmer),… Ein Abenteuer jagt das nächste, bis die Ureinwohner (Eltern) Saft und Kuchen auftischen. Eine herrlich verrückte Geburtstagsparty, die man – mit und ohne Pferd – zuhause nacherleben kann. Viel Vergnügen dabei!

Thomas Müller

Der 1966 geborene deutsche Kinderbuchautor und -illustrator studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, an der er heute selbst unterrichtet.

 

Ed Franck, Thé Tjong-Khing und Andrea Kluitmann: Den Mond vom Himmel pflücken

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren

56 Seiten, gebundene Ausgabe um € 14

Themen: Freundschaft, Tiere, Wortmagie

Was eingeschweißte Freund:innen wie Panda und Eichhörnchen so alles erleben 😍! Ed Francks sechs kurze, in ihrer Aussagekraft und Herzlichkeit einzigartigen Geschichten lassen die Freundschaft

hochleben. Andrea Kluitmann ist es gelungen, diesen punktgenauen Text gekonnt aus dem Niederländischen ins Deutsche zu übertragen. Thé Tjong-Khing hat die beglückenden Szenen eindrücklich in Bilder gegossen. Ein richtig tolles Bilderbuch voller Herz für alle ab 5!

 

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Moritz und Peter Hammer Verlag für die Rezensionsexemplare!

 

Die Fakten zu den Büchern

Ed Franck. Den Mond vom Himmel pflücken. Frankfurt: Moritz Verlag, 2021. Illustriert von Thé Tjong-Khing. Übersetzt von Andrea Kluitmann. Niederländischer Originaltitel: Panda & Eekhoorn.

Thomas Müller. Robin kommt! Frankfurt: Moritz Verlag, 2021.

Susanne Straßer. Kann ich bitte in die Mitte? Wuppertal: Peter Hammer Verlag, 2021.

Michael-Ende-Bilderbuch zu gewinnen

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier ist eins davon – und du kannst es sogar gewinnen!

 

Die Schildkröte „Tranquilla Trampeltreu“ möchte an der Hochzeit des Sultans teilnehmen. Doch der Weg ist lang und Tranquilla naturgemäß langsam. Wie sie es trotzdem schafft, rechtzeitig zum großen Fest zu kommen, kann man in dieser wunderschön illustrierten Geschichte über Beharrlichkeit und Vertrauen nachlesen.

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren

32 Seiten, gebundenes Buch um € 15

Themen: Schildkröte, Beharrlichkeit, Vertrauen, Zutrauen, Entschleunigung, Ziele, sich vergleichen, positives Denken, Hochzeit, Fabel, Tiergeschichte, Verlosung, Gewinnspiel

 

Gewinne Michael Endes bezaubernde Schildkröten-Fabel

***ACHTUNG: GEWINNSPIEL SCHON ABGELAUFEN***

Hinterlasse mir hier, ganz unten nach dem Beitrag, einen Kommentar und verrate mir dein Lieblingstier. Wer einen Kommentar hinterlässt, kann das hochwertige Bilderbuch „Tranquilla Trampeltreu“ gewinnen. Die Namen aller TeilnehmerInnen kommen am 13.11.21 in den Lostopf und ich ziehe dann eine glückliche Gewinnerin bzw. einen glücklichen Gewinner. Der Versand erfolgt durch den Thienemann-Esslinger Verlag. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit, dass ich deine Adresse im Falle deines Gewinns an den Thienemann-Esslinger Verlag für den Versand weitergebe, sowie mit den anderen Teilnahmebedingungen einverstanden. Diese sind:

Alle TeilnehmerInnen müssen über 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien wohnen.

Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar.

Das Gewinnspiel läuft von heute an bis zum 12.11.2021 um 23:59.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird durch eine persönliche Nachricht per E-Mail über den Gewinn informiert.

Viel Glück wünscht dir

Brigitte

 

Die Kreativen dahinter

Michael Ende

Michael Ende, am 12.11.1929 als Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende geboren und am 28.8.1995 gestorben, war einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller. Sein Kinderbuch Momo wurde in 40 Sprachen übersetzt. Neben Kinder- und Jugendbüchern wie Die unendliche Geschichte verfasste er auch poetische Bilderbuchtexte, Bücher für Erwachsene und Theaterstücke sowie Gedichte.

Michael Bayer

Der 1971 geborene deutsche Illustrator und Diplomdesigner studierte visuelle Kommunikation an der Fachhochschule in Münster.

 

Michael-Ende Woche

Dieser Beitrag ist Teil der Michael-Ende-Woche, die Janet von „Kinderbuchlesen.de“ und Henrike von „Frau Bücherfee“ organisiert haben. Im Rahmen dieser Woche kannst du auf vielen Buchblogs Michael-Ende-Bücher gewinnen.

Übersetzerin Literaturübersetzerin Brigitte Wallinger Tranquilla Trampeltreu Michael Ende

 

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensions- und Verlosungsexemplar!

 

Die Fakten zum Buch

Michael Ende. Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte. Stuttgart: Thienemann-Esslinger Verlag, 2009.

Besondere Bücher für besondere Kinder

Auf diesem Blog stelle ich die besten Bilderbücher, Comics, Kinderbücher, Kindersachbücher und Jugendbücher vor. Hier sind drei davon!

Jordan Scott und Sydney Smiths berührendes Bilderbuch „Ich bin wie der Fluss“ thematisiert das Stottern. „Disco!“ von Frauke Angel und Julia Dürr knackt verkrustete Jungs-Mädchen-Vorstellungen auf. In Richard Scarrys „Das Allerbeste Buch von Egon Wurm“ zeigt uns das drollige Kerlchen, was man alles mit einem Bein und ohne Hände anstellen kann. Er lebt als Wurm bei Familie Katz und bringt alle zum Lachen! Drei absolut bezaubernde, großartig illustrierte Bücher für Kindergartenkinder und junge Grundschüler:innen, allesamt sehr zu empfehlen!

 

Wenn Wörter im Mund stecken bleiben: Stottern im Bilderbuch „Ich bin wie der Fluss“ von Jordan Scott und Syndney Smith

Leselevel: ♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦◊◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren

44 Seiten, gebundenes Buch um € 18

Themen: Stottern, Sprachschwierigkeiten, Ausspracheprobleme, „Sprachfehler“, logopädische Herausforderung, Kommunikationshürden, Stimme, Sprache, Lispeln, S-Fehle, Konfliktlösung, soziales Miteinander, Schulklasse, Mobbing, Hänseln, Familie, Körper und Bewegung, Selbstbestimmung, Entwicklung,

Nicht jede(r) spricht problemlos und locker. Manchmal bleiben Worte auch im Mund stecken, kommen fast nicht an Zunge und Zähnen vorbei, platzen schließlich abgehackt heraus. Wie sich das wohl anfühlt? Jordan Scott und Sydney Smith zeigen es uns in ihrem wunderschönen, berührenden Bilderbuch „Ich bin wie der Fluss“, übersetzt von Bernadette Ott. Wie im Leben, so liegt auch in diesem starken Buch der Schlüssel zum Glück darin, sich so zu akzeptieren, wie man ist. Am Fluss erkennt der Icherzähler, dass er wie der Fluss spricht: mal sprudelt das Wasser, mal gischtet es, mal fließt es sanft und weich. „So spreche ich. Auch der Fluss stottert“ (36).

Dieses atemberaubend schön illustrierte, Zuversicht spendende Bilderbuch ist nicht nur ein wundervoller Begleiter für Kinder mit Sprachschwierigkeiten, sondern ermutigt alle Leser:innen ab 5 Jahren, sich so zu mögen, wie sie sind.

Mein Redefluss mündet oft in Pausen und Versprechern und ich bewundere Menschen, deren Wörter mit Leichtigkeit strömen, die reden, ohne sich auf das Sprechen zu konzentrieren. Obwohl ich Sprache liebe, bin ich ein großer Fan des Schriftlichen und nicht umsonst Übersetzerin, keine Dolmetscherin.

Jordan Scott

ist ein mehrfach ausgezeichneter kanadischer Dichter, Arzt, Journalist und Bestseller-Autor.

Sydney Smith

ist ein vielfach preisgekrönter kanadischer Illustrator und hat am Stockport College in Design & Visual Arts studiert.

Bernadette Ott

ist Übersetzerin aus dem Englischen.

 

Anstatt Jungs- und Mädchenfarben gibt’s hier Lieblingsfarben: Frauke Angel und Julia Dürrs „Disco!“ feiert die Offenheit und bricht dabei alte Gedankenmuster auf

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren
32 Seiten, gebundenes Buch um € 15

Themen: Geschlechterrollen, Vorurteile, Individualität, kindlicher Blick, Homosexualität, Heterosexualität, Gender, Akzeptanz, Offenheit, Toleranz, Vielfalt, Diversität, das KIMI Siegel, Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis

Der Ich-Erzähler in „Disco!“ ist ganz vernarrt in seine Kindergartenfreundin Pina. Für die Tochter von Künstlern gibt es keine Jungs- oder Mädchenfarben, sondern nur Lieblingsfarben. Auch sonst ist sie sehr unkonventionell, bringt dem Jungen ein rosarotes Nachthemd zum Discomachen mit und will mit zum Fußballspielen kommen. Ein Junge im Kindergarten und dessen Vater finden das blöd, doch zum Schluss wird zusammen Disco gemacht und schwups ist die Welt ein bisschen bunter!

Frauke Angel und Julia Dürrs preisgekröntes Bilderbuch für alle ab 4 pfeift auf Konventionen und lernt Kleinen wie Großen, mal 5 gerade sein zu lassen. Jungs- oder Mädchenfarbe? So ein Quatsch! Verrückte Künstler oder graue Büroroboter? Wen juckt‘s? Lasst locker und feiert die Vielfalt! Ein farbenfroh illustriertes, hinreißendes Kinderbuch für mehr Weltoffenheit und Lockerheit: Unbedingt (vor-)lesen!

Frauke Angel

Die in Dresden lebende, vielfach preisgekrönte Schriftstellerin Frauke Angel (*1974) ist ausgebildete Schauspielerin und seit 2012 erfolgreiche freie Autorin von Büchern und Hörspielen. Hier meine Empfehlungen ihrer ebenfalls großartigen Bücher Ein eiskalter Fisch, Oma Kuckuck und Das tut weh und ist schön.

Julia Dürr

Die mehrfach ausgezeichnete deutsche Illustratorin studierte an der FH Münster und der Brüsseler Académie des Beaux Arts Bruxelles. Seirt 2013 arbeitet sie als freie Illustratorin in Berlin.

 

Egon Wurm lebt bei Familie Katz und hat viel Spaß

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 3 Jahren
32 Seiten, gebundenes Buch um € 16

Themen: Wurm, Pachwork-Familie, Adoption, Freundschaft, Alphabet, Zuhause, Schule, Körper, Benehmen, Zahlen, Bauernhof, Fahrzeuge, Arbeitswelt, was man alles kann, verstecken spielen, gute Nacht, zu Bett gehen, schlafen, Kinder mit Beeinträchtigung, körperliche „Behinderung“, Mobilitätsbeinträchtigung

Ein Bein, keine Hände, ein großes Herz und ein schlauer Kopf: Das ist Egon Wurm, Held von zahlreichen heiß geliebten Bestsellern des amerikanischen Kinderbuchautors und Illustrators Richard Scarry (1919-1994). „Das allerbeste Buch von Egon Wurm“, Originaltitel „Best Lowly Worm Book Ever“, ist gerade bei Diogenes erschienen und wurde von Kati Hertzsch übersetzt.

Der sympathische Wurm mit dem witzigen Tirolerhut lebt bei Familie Katz und nimmt Kindergartenkinder mit auf seine zahl- und lehrreichen Abenteuer zuhause, in der Schule und in der großen weiten Welt. Ein Wurm der Dreirad fährt, sich beim Versteckspielen als Gartenschlauch getarnt an die Wand hängt und auch beim Fußball eine Granate ist: Wer könnte ihn nicht lieben?

Richard Scarry

Der 1919 in Boston geborene Kinderbuchautor und Illustrator schrieb über 300 Bücher, viele davon internationale Bestseller. Er war mit der Kinderbuchautorin Patricia Scarry, geborene Murphy, verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn Huck, wie sein Vater Illustrator, lebt in Wien. Richard Scarry starb 1994 in Gstaad. Mit Wurm Egon und seinem Tirolerhut verbinde ich viele wunderschöne Kindheitserinnerungen. Egon Wurm, der auf Deutsch in „Schaffenhausen“ lebt, lebt im englischen Sprachraum übrigens in „Busy Town“. Die handelnden Tiere haben genauso wie in Fabeln menschliche Züge und erlauben es Kindern aller Herkunftsländer, Ethnien, … und Religionen, sich mit ihnen zu identifizieren.

 

Merci!

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Aladin Verlag in der Thienemann Esslinger Verlag GmbH, beim Diogenes Verlag sowie dem Verlag Jungbrunnen für die Rezensionsexemplare!

 

Die Fakten zu den Büchern

Frauke Angel und Julia Dürr. Disco! Wien: Verlag Jungbrunnen, 2019. In Österreich gedruckt.

Richard Scarry. Das allerbeste Buch von Egon Wurm. Zürich: Diogenes. 2021. Übersetzt von Kati Hertzsch. Originaltitel: Best Lowly Worm Book Ever.

Jordan Scott und Sydney Smith. Ich bin wie der Fluss. Stuttgart: Aladin Verlag in der Thienemann Esslinger Verlag GmbH, 2021. Übersetzt von Bernadette Ott. Originaltitel: I talk like a river.

Herbstferien 2021: BUCHVERLOSUNG

Gewinne dieses schöne Bilderbuch

Endlich sind wieder Ferien in Österreich! Zur Feier der Herbstferien verlose ich Leonora Leitls großartiges Bilderbuch „Krissi Krampus“ an eine(n) Gewinner(in) mit österreichischer Postadresse!

 

Gewinnspiel * Verlosung

Verrate mir hier, auf Instagram und/oder Facebook in einem Kommentar, ob du Krampusse magst, und nimm so an der Verlosung von Leonora Leitls Bilderbuch „Krissi Krampus“ teil. Alle Teilnehmer:innen müssen über 18 Jahre alt sein und in Österreich wohnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar. Das Gewinnspiel läuft von 25.10.21 bis 1.11.21. Viel Glück!

 

Über das Bilderbuch «Krissi Krampus»

Leselevel: ♦♦◊◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦◊
Spannung: ♦♦♦♦◊
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 4 Jahren
40 Seiten, gebundenes Buch mit partiellem Glitzerlack um € 22

Themen: Krampus, malen, kreative Kinder, Winterschrecks, Veränderung

Habt ihr euch eigentlich schon mal gefragt, wo Familie Krampus, die Wilden Frauen, der Strohmann Mizukaburi, das Flinserl, die Kurenti, die Hexe Befana und die anderen Winterschrecks wohnen? Wenn nicht gerade Winter ist und sie im Tal die schlimmen Leute erschrecken, leben sie in den Alpen auf dem Krampusberg, faulenzen in ihren originellen Häusern und verputzen übriggebliebene Schokonikoläuse. Krissi Krampus malt für ihr Leben gerne, so wie ihre teuflische Freundin Trixi. Doch was machen die Winterschrecks, als die beiden einen Menschen-Malwettbewerb gewinnen?

 

Leonora Leitl

Leonora Leitl, Jahrgang 1974, ist selbständige Illustratorin und Autorin. Nach der Meisterklasse für Grafik- und Kommunikationsdesign in Linz wandte sie sich dem Illustrieren und Schreiben von Kinderbüchern zu. Sie wurde u.a. mit einem Mira-Lobe-Stipendium, dem Österreichischen Kinder-und Jugendbuchpreis und dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet. Hier habe ich ihre extrem tollen Bücher „Königin für eine Nacht“, „Einmal wirst du…“ und „Willi Virus“ empfohlen.

 

Merci

Ich danke dem KUNSTANST!FTER Verlag für das Rezensions- und Verlosungsexemplar!

 

Die Details zum Buch

Leonora Leitl. Krissi Krampus. Mannheim: kunstanstifter, 2021. Hergestellt in Deutschland.