Jujja Wieslander und Sven Nordqvist: Mama Muh spielt Sommer

Jujja Wieslander Sven Nordqvist Maike Doerries Mama Muh Spielt Sommer Buchtipp Buchempfehlung Bilderbuchtipp Kinderbuchblog Brigitte Wallinger Jugendbuchblog

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦◊◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: Kinder von 4 – 6

32 Seiten, gebundene Ausgabe um € 14,-

 

Das neuste Buch von Jujja Wieslander (Autorin), Sven Nordqvist (Illustrator) und Maike Dörries (Übersetzerin) ist da: Mama Muh spielt Sommer. Der Titel ist Programm: Zusammen mit Freund Krähe stürzt sich Mama Muh in einen graukalten Wintertag. Plötzlich fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Man könnte doch so tun, als ob Sommer wäre! Sie pflückt sich einen Eiszapfen von der Dachrinne und lutscht an diesem Eis, setzt sich auf ihren Lieblingskletterbaum und flutscht über eine Rutsche auf den zugefrorenen See. Zu guter Letzt hat sie noch eine gewaltige Erkenntnis, die uns durch den Schnee und das Eis diesen Winters begleiten soll:

„Zu tun als ob und zu toben im Schnee,

ist genauso schön wie ein Bad im See.

Der Tag ist gleich viel weniger dunkel,

verbringt man ihn mit einem Kumpel“ (Seite 32).

Ein niedliches Kinderbuch, das alle Kinder für kuh-le Abenteuer vor der Haustür begeistern wird, egal ob sie Schneeengel zaubern oder Sommerfantasien ausleben wollen.

 


Die Autorin Jujja Wieslander (geboren 1944 in Schweden, 2005 mit dem Astrid Lindgren-Preis ausgezeichnet) ist in unseren Breiten vor allem bekannt wegen ihrer Bücher rund um die Figur der Mama Muh, die sie zusammen mit ihrem 1996 verstorbenen Mann Tomas erschaffen hat. Die sprechende Kuh erlebt Abenteuer, die Kindern wohl bekannt sind: sie fährt Rad, geht schwimmen, baut ein Baumhaus,… . Ihrer positiven Lebenseinstellung wird ihr Freund Krähe entgegengesetzt, der immer jammert, kritisiert, herummäkelt. Trotzdem sind sie zusammen ein super Team und haben viel Spaß.

Illustrator Sven Nordqvist (1946 in Schweden geboren) ist vielen durch seine Petterson und Findus-Bücher bekannt. 2003 erhielt er den Astrid Lindgren-Preis für sein Gesamtwerk.

Maike Dörries ist eine erfolgreiche deutsche literarische Übersetzerin aus dem Schwedischen, Norwegischen und Dänischen. Sie wurde schon mit dem Buxtehuder Bullen, dem NORLA-Übersetzerpreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und arbeitet ehrenamtlich für Übersetzen, die Fachzeitschrift des deutschen Übersetzerberufsverbandes VdÜ.

 

Jujja Wieslander und Sven Nordqvist. Mama Muh spielt Sommer. Hamburg: Oetinger, 2018. Aus dem Schwedischen übersetzt von Maike Dörries.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.